Die größten royale Traumhochzeiten

Königliches Hochzeitsfieber

Die größten royalen Traumhochzeiten

DIASHOW: Charles & Diana, Victoria & Daniel, William & Kate.

Große Hochzeitsfeiern wie sie Albert von Monaco und Charlene Wittstock am 1. und 2. Juli zelebrieren werden, haben unter den Royals inzwischen Tradition. Folgend ein Überblick über die aufsehenerregendsten Zeremonien der vergangenen Jahre.

Diashow: Die größten Hochzeiten der Royals - Kate und William, Victoria und Daniel, Haakon und Mette-Marit, Felipe und Letizia, Charles und Diana FOTOS

Die größten Hochzeiten der Royals - Kate und William, Victoria und Daniel, Haakon und Mette-Marit, Felipe und Letizia, Charles und Diana FOTOS

×

    Gracia Patricia & Rainier
    Am 19. April 1956 heirateten die Eltern von Fürst Albert, Fürst Rainer III. und die amerikanische Schauspielerin Grace Kelly. Von dem Glamour des Paares profitiert Monaco bis heute. Grace Kelly starb allerdings 1982 bei einem Autounfall.

    Silvia & Carl Gustaf
    Ein Paar, das bis heute seinen fixen Platz in den einschlägigen Gazetten hat, heiratete am 19. Juni 1976: Carl Gustaf von Schweden nahm an diesem Tag vor einem Heer verzückter Schweden die bürgerliche Silvia Sommerlath zur Frau. Diese Hochzeit wurde bereits im Fernsehen gezeigt.

    Diana & Charles
    Die erste medial groß inszenierte Hochzeit fand aber am 29. Juli 1981 statt, als Prinz Charles seine Verlobte Diana Spencer zur Frau nahm. Mehr als 750 Millionen Menschen verfolgten die Übertragung live im Fernsehen mit. Doch auch diese Ehe endete tragisch: Nach einem Zerwürfnis mit Charles und den Windsors kam Diana 1997 bei einem Autounfall in Paris ums Leben.

    Mette-Marit & Haakon
    Weder ihr uneheliches Kind noch ihre Vergangenheit als wildes Party-Girl konnte am 25. August 2001 Norwegens Kronprinz Haakon davon abhalten, die bürgerliche Mette-Marit Tjessem Hoiby zur Frau zu nehmen. Die Kritik an dem Paar verstummte bald, als sich Mette-Marit als Vorzeige-Prinzessin entpuppte.

    Letizia & Felipe
    Am 22. Mai 2004 erheiratete sich eine ehemalige TV-Moderatorin einen Adelstitel: Letizia Ortiz und der spanische Kronprinz Felipe gaben einander in Madrid das Ja-Wort. Felipe musste trotz der Verbindung mit einer Bürgerlichen nicht auf die Thronrechte verzichten, eine Premiere in Spanien.

    Camilla & Charles
    Die wohl am wenigsten pompöse Hochzeit begingen Prinz Charles und seine langjährige Freundin Camilla Parker Bowles . Am 29. Mai 2005 heiratete das Paar völlig ohne Glamour am Standesamt von Windsor.

    Victoria & Daniel
    Viele Tränen gab es bei der Traumhochzeit von Schwedens Kronprinzessin Victoria und dem Fitnesstrainer Daniel Westling am 10. Juni 2010 in Stockholm. Auch diese Verbindung war aufgrund der bürgerlichen Herkunft von Westling umstritten. Bei der Bevölkerung war das Paar allerdings von Anfang an beliebt.

    Diashow: Hochzeit des Jahres: Schönste Momente

    Hochzeit des Jahres: Schönste Momente

    ×

      Kate & William
      Das größte Spektakel seit Diana und Charles lieferten wohl Prinz William und Kate Middleton . Vor schätzungsweise zwei Milliarden TV-Zusehern gab das Paar einander am 29. April 2011 in der Westminster Abby in England das Ja-Wort.

      Diashow: Die hundert besten Bilder der Hochzeit

      Die hundert besten Bilder der Hochzeit

      ×