Charlene Wittstock und Fürst Albert II.

Seine Traumfrau

Albert II. liebt Charlenes Kochkünste

Fürst schwärmt über Verlobte: "Ihre Barbecues und Currys sind unerreicht."

Fürst Albert II. von Monaco liebt die Kochkünste seiner künftigen Ehefrau Charlene Wittstock . "Ja, kein Witz! Sie kocht nicht oft, aber wenn, dann richtig", sagte der 53-jährige der Illustrierten "Bunte". "Ihre Barbecues und Currys sind unerreicht."

Großzügig
Außerdem schätzt Albert II. an seiner Braut Menschenkenntnis, Humor und Großzügigkeit. Nach den Vorstellungen des Fürsten soll Charlene gemeinsam mit seinen Schwestern Caroline und Stephanie im Wohltätigkeitsbereich ein Team bilden: "Caroline betreut das Ballett und den Rosenball, Stephanie die Aids-Stiftung und das Zirkusfestival. Charlene wird neue Ämter wie die Special Olympics und vielleicht das Rote Kreuz Monacos übernehmen."

Die Fürstenhochzeit in Monaco wird Anfang Juli über zwei Tage gefeiert: Die standesamtliche Hochzeit ist am 1. Juli geplant, die kirchliche Trauung einen Tag später. Dazu werden unter anderem 38 Königs- und Fürstenfamilien erwartet. Albert und seine 20 Jahre jüngere Verlobte hatten sich im Jahr 2000 kennengelernt.

Diashow: Charlene Wittstock glänzt auf Staatsbesuch

Charlene Wittstock glänzt auf Staatsbesuch

×

    Lesen Sie auch