Das sind die Gewinner bei den "People´s Choice Awards"

Publikumspreis

Das sind die Gewinner bei den "People´s Choice Awards"

Am vergangenen Sonntag fanden in Santa Monica in Kalifornien die "People´s Choice Awards" statt. Unter anderem Grey´s Anatomy räumte bei der Zeremonie groß ab. 

Die People´s Choice Awards wurden in 44 Kategorien in den Sparten Film, TV und Musik verliehen. Moderiert wurde das ganze von der amerikanischen Sängerin Demi Lovato.

"Grey´s Anatomy" als beliebteste Serie des Jahres

© Getty Images

Ellen Pompeo, die aus "Grey´s Anatomy" bekannt geworden ist, gewann den Award zum weiblichen TV-Star des Jahres. Oben drauf wurde die Serie "Grey´s Anatomy" auch zur besten Serie gekürt. In ihrer Dankesrede hebte Pompeo hervor, dass das Drehbuch der Serie von Liebe und Toleranz handelt, wovon die Zuschauer in Zeiten von Spannungen durch die US-Wahl Gebrauch machen sollten.

"Bad Boys for Life" ist der Film des Jahres

Bei den "People´s Choice Awards" wurde die Actionkomödie "Bad Boys for Life" mit Will Smith und Martin Lawrence zum beliebtesten Film in diesem Jahr gewählt. Der 52-jährige Hauptdarsteller Will Smith erhielt außerdem den Preis für den Filmstar des Jahres. 

Beste Talkshow mit Überraschungssieg

© Getty Images

Den Preis für die beliebteste Talkshow erhielt überraschenderweise die Moderatorin Ellen DeGeneres. Erst im Sommer hat sie mit einem Skandal auf sich aufmerksam gemacht. Ihre Angestellten klagten laut US-Medien wegen unzulässigen Arbeitsatmosphäre. Die Rede war von Rassismus und Einschüchterung hinter den Kulissen. DeGenres soll sich aber anschließend in einem Brief an ihre Mitarbeiter entschuldigt haben.

Weitere Preisträger

Der Netflix-Hit "The Kissing Booth" gewann den Comedy-Preis. Schauspielerin Joey King bekam für ihre Leistung außerdem den Award zum besten Comedyfilmstar. Eine Überraschung war auch der Sieg des Disney-Live-Action-Remake "Mulan" in der Kategorie des besten Actionfilms. Weiters wurde Musical "Hamilton" wurde zum beliebtesten Drama gekürt. Die Hauptdarstellerin Lin-Manuel Miranda wurde noch dazu als bester Dramafilmstar geehrt. Die beliebte Serie "Riverdale" wurde als beste Dramashow ausgezeichnet, während Schauspieler Cole Sprouse auch als bester männlicher Fernsehstar geehrt wurde.