Deutscher YouTuber soll Minderjährige sexuell missbraucht haben

"Yo Oli" im Visier der Staatsanwaltschaft

Deutscher YouTuber soll Minderjährige sexuell missbraucht haben

Berlin. Der 25-jährige YouTuber "Yo Oli" – mit bürgerlichem Namen Junus W. – wird bereits seit geraumer Zeit aufgrund seiner veröffentlichten Videos kritisiert. Insbesondere der Inhalt seines Contents sorgte für heftige Diskussionen auf der Video-Plattform: Bei sogenannten "kissing Pranks" stellte er fremden Mädchen auf der Straße verschiedenste Aufgaben. Im Falle einer Niederlage küsste er sie. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger gegen den Berliner.

Nun tauchten erste Berichte darüber auf, dass Junus W. seinen hohen Bekanntheitsgrad ausgenutzt haben soll, um Minderjährige zum Sex zu zwingen. Laut Berliner Staatsanwaltschaft soll das jüngste Opfer gerade einmal 13 Jahre alt gewesen sein. Derzeit wird wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen, Vergewaltigung, Körperverletzung und Freiheitsberaubung gegen den 25-jährigen Berliner ermittelt.

"Yo Oli" soll im Zeitraum von August 2018 bis Juni 2019 mindestens fünf minderjährige Mädchen sexuell missbraucht haben. Laut Anklageschrift soll er die Mädchen mit seinem Wagen abgeholt haben, in den er eine Matratze gelegt hatte. 

Andere YouTuber warfen Junus W. immer wieder vor, dass die Mädchen, die in den Videos zu seinen "kissing Pranks" vorkamen, viel zu jung aussehen würden. Der YouTube-Kanal von "Yo Oli" wurde vom Netz genommen, da er gegen die YouTube-Community-Richtlinien verstößt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 3

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum