Bohlen: Attacke auf Gottschalk

Fellner!-Live-Interview auf oe24.TV

Bohlen: Attacke auf Gottschalk

TV-Zoff. „Bei wichtigen Leuten wäre ich sauer, wenn die so etwas sagen würden, aber Gottschalk war einst ein ganz Großer, und jetzt geht alles, was 
er anfasst, in die Hose.“
 
 
Heftige Retourkutsche von Dieter Bohlen (65) im Radio-Austria-Interview mit Wolfgang Fellner. Keine zwei Tage, nachdem Thomas Gottschalk (69) in der ARD-Talkshow Maischberger gegen Beauty-Behandlungen wetterte („Kein ­Botox, sonst ende ich wie Bohlen, das kann nicht sein.“), nahm sich der DSDS-Starjuror bei seiner ÖSTERREICH-Visite kein Blatt vor den Mund: „Ich will auch nicht so aussehen wie Gottschalk! Nicht mal im Sarg! Da ist sicher viel Neid dabei. Er hat ja das große Problem, dass es nicht mehr so gut läuft bei ihm. Er hat seinen Zenit überschritten.“
 
dieter.jpg © oe24.tv
 
Pläne. Ganz anders bei Bohlen, der nach DSDS und Das Supertalent bereits „ein drittes TV-Format verhandelt“. „Ein Leben ohne Arbeit wäre für mich der reine Horror“, erklärt er im oe24.TV-Interview und denkt deshalb auch noch „lange nicht an die Pension“. „Ich habe einst gesagt, ich höre mit 40 auf, dann mit 50, und jetzt sage ich einfach: Ich höre gar nicht auf. Damit liege ich ganz bestimmt richtig!“
 
bohlennnn.jpg © oe24.tv
 
Konzert. Das bewies er gestern Abend bei seinem kultigen Comeback-Konzert in der Stadthalle. Da standen für 5.000 Fans knackige Sprüche und alle Klassiker von Modern Talking („Die Leute wollen das hören und ich auch!“) bis DSDS auf dem Programm: „Es gibt nicht so viele Menschen auf diesem Planeten, die 22 Nummer-1-Hits hatten und die auch singen können!“
 

Dieter Bohlen im oe24.TV-Talk: "Ist sicher viel Neid dabei!"

 
oe24.TV: Thomas Gottschalk wurde jüngst im TV gegen Sie laut …
 
Bohlen: Thomas hat gerade ein Buch veröffentlicht, und da muss ich eben als Promotion-Vehikel herhalten. Schon bei seinem ersten Buch hat er irgendwelchen Sch… über mich erzählt, um ein bisschen in die Medien zu kommen, und das ist jetzt wieder genauso: Da er sonst anscheinend keinen anderen Prominenten kennt, muss er sich immer irgendeinen Käse über mich ausdenken.
 
oe24.TV: Sind Sie denn sauer auf ihn?
 
Bohlen: Bei wichtigen Leuten wäre ich sauer, wenn die so etwas sagen würden, aber wenn er das sagt, dann ist das o.k., denn da ist sicher viel Neid dabei. Ich hab’ nix gegen ihn, aber ich möchte nicht so aussehen wie er. Selbst im Sarg nicht!
 
oe24.TV: Sollte Gottschalk in Pension gehen?
 
Bohlen: Nein, er sollte am besten etwas ganz spät im Programm machen, weil ältere Menschen ja nachtaktiv sind.
 
oe24.TV: Wie beurteilt der Pop-Juror Bohlen die öster­reichische Musikszene?
 
Bohlen: Gut – dafür, dass hier relativ wenig Leute wohnen. Deshalb treiben sich ja auch alle bei uns in Deutschland rum, um Geld zu verdienen. Andreas Gabalier ist da wahnsinnig erfolgreich! Warum? Weil er kommerziell ist, cool ist und wirklich gute Musik macht.
 
oe24.TV: Würden Sie gerne mit Gabalier arbeiten?
 
Bohlen: Klar! Das ist ein Supertyp. Und sein Song Amoi seg’ ma uns wieder – der ist so gut, den hätte ich gerne geschrieben!
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum