GNTM: Heidi Klums groteske Finalshow

Was war das für ein Outfit?

GNTM: Heidi Klums groteske Finalshow

Schräge Show. Für das Finale von "Germany's Next Topmodel" ließ sich Moderatorin Heidi Klum wieder etwa Besonderes einfallen. Vergangenes Jahr hat sie sich zum Show-Finale als Sängerin probiert und den Musical-Klassiker "There's No Business Like Show Business" und Madonnas "Vogue" angestimmt - was gelinde gesagt mächtig schief ging. In den sozialen Medien bekam sie damals heftige Kritik und Hohn zu spüren. Das dürfte sie sich gemerkt haben. Dieses Jahr sang sie nicht. Dennoch war der Final-Auftritt auch 2018 schräg. Sie ließ sich von einem Magier auf die Bühne zaubern und schwebte heran, bevor sie ihr weißes Kleid auszog.  

201805251669.jpg © Getty

Unter dem weißen Kleidungsstück hatte Klum ein Lametta-Kleid an, das, naja, grenzwertig aussah. 

201805251599.jpg © Getty

Die vier Topmodels des Finales bekamen zu Beginn der Schow nicht mehr als ein gekreischtes "Hallo, zusammen, seid ihr gut drauf?", "Hi, Düsseldorf, wie geht's euch?" oder einfach nur "Huuuh" nicht hin. Das Model Toni wurde Siegerin des "GNTM"-Finales.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum