Bei Veranstaltung

Bei Veranstaltung

1 / 2

Lilly: Erstes Statement nach Boris-Streit

Lilly Becker kam am 17. 7. erhobenen Hauptes und strahlend schön zu einem Pferdeturnier, der Chio Aachen. Jens Hilbert, ein sehr guter Bekannter von ihr, begleitete sie zu diesem Event. Lilly wirkte gelöst, unterhielt sich dort auch mit Clooney-Ex Elisabetta Canalis oder Magdalena Brzeska. 

Lilly Becker Juli 2018 © Getty Images

Posen für die Fotografen

Fragen nach Boris

Die anwesenden Pressevertreter interessierten sich natürlich besonders für eins im Zusammenhang mit Lilly: wie es ihr geht und wie das Verhältnis zu Ex Boris ist. Sie gab bereitwillig Auskunft, sagte RTL auf die Frage, wie sie sich auf dem Event fühle: "Es ist nicht gemütlich. Aber ich muss es machen." Sie wollte Hilbert begleiten, er wisse, dass sie mal wieder unter Menschen kommen müsse.

Verhältnis

Dann spricht sie weiter, meint: "Ob ich es will oder nicht. Das ist halt so nach 13 Jahren. Ich kann nicht sagen: 'Tschüss, ich bin weg'. Ich bin hier, tut mir leid." Dann wird sie nach Boris gefragt, wie sie sich aktuell verstehen. Erst vor Kurzem kamen die Beckers in die Schlagzeilen, weil es in der noch gemeinsam genutzten Villa in Wimbledon zu einem Streit und einem daraus resultierenden Polizeieinsatz kam. Lilly: "Wir sind normale Freunde, wir sind eine Familie. Er ist der Vater von meinem Sohn, ich bin die Mutter von seinem Sohn. Wir bleiben für immer eine Familie." 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum