23. Jänner 2019 09:51
Ich bin ein Star...
Sibylle Rauch: Zusammenbruch nach Dschungel-Aus
Die Schauspielerin hätte gerne noch mehr im Camp gezeigt.
Sibylle Rauch: Zusammenbruch nach Dschungel-Aus
© TV NOW

Ihr Aus in der RTL-Sendung "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" kam recht überraschend.

Draußen

Sibylle Rauch wurde als Zweite aus dem Camp gewählt. Und das, obwohl sich die "Eis am Stiel"-Darstellerin gut im Dschungel schlug, recht motiviert bei den Aufgaben mitmachte. Lediglich mit Erschöpfung durch den Nahrungsmangel hatte sie zu kämpfen. (Lesen Sie hier, wieviel Rauch in der Zeit abgenommen hat).

Fan-Liebling

Viele Fans hat sie durch die Tage im Camp gewonnen, die von ihrer Lebensgeschichte berührt sind. Rauch wurde von der Schauspielerin zur Pornodarstellerin und prostituierte sich, bis sie schließlich auf der Straße landete. Gerne hätte die 58-Jährige noch mehr im Dschungel gezeigt, betonte sie nach dem Aus gegenüber RTL: "Ich wäre lieber noch im Camp. Ich hatte da noch viel vor." Direkt danach soll Rauch viel geweint haben, sehr traurig über das Ausscheiden gewesen sein. Darum wurde ihr vom Sender sogar eine psychologische Betreuung an die Seite gestellt.

Zukunftspläne

Mittlerweile soll sie sich aber auf die Zukunft fokussieren. Manager Helmut Werner soll laut Promiflash schon einige Auftritte und Termine für Sibylle ausgemacht haben.

'Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de