Toni Trips: Dschungel-Aus nach Regen-Chaos

"Ich bin ein Star, holt mich hier raus!"

Toni Trips: Dschungel-Aus nach Regen-Chaos

Diese Nacht sitzt den Dschungelcampern noch länger in den Knochen. Nachdem es Känguru-Schwanz zum Abendessen gab und die Schlafenszeit gekommen war, kroch das Grauen in das Camp. „Hier ist eine fette, schwarze Spinne“, schreckte Raúl Richter hoch. Es stellte sich heraus, dass es sich um die tödliche Trichterspinne handelte. Zum Glück war schnell ein Ranger da, um das Tier, das Schutz vor dem starken Unwetter suchte, wegzubringen.

Starkregen und ein 
unmöglicher Auszug

In der Nacht wurden die Camper beinahe weggeschwemmt, so stark war der Regen. Marco Cerullo sollte als erster Kandidat seine Sachen packen, konnte aber erst am nächsten Tag wirklich aus dem Camp ausziehen, denn die Kandidaten mussten evakuiert werden. Die Nacht verbrachten sie zusammengepfercht im Dschungeltelefon.

Dschungel-Aus für Toni

Während Markus Reinecke zur Prüfung antreten musste und es zu einer brenzligen Situation mit einem Krokodil kam, harrte Schauspielerin Sonja Kirchberger ruhig im Camp aus und hoffte auf ihr Weiterkommen. Sie ist, wie ÖSTERREICH berichtete mit 150.000 Euro die absolute Gagenkönigin. Sollte sie siegen, geht sie mit einer Viertelmillion nach Hause.

Aus der Traum von der Dschungelkrone ist es hingegen für Toni Trips. Die 22-jährige Sängerin wurde von den Zuschauern aus dem Camp gewählt.

Alle Infos zur Sendung finden Sie bei TVNOW.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 7

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum