22. Jänner 2012 23:11
Dschungelcamp
Micaela zieht sich wieder aus
Sexy Micaela Schäfer präsentierte sich in äußerst knapper Unterwäsche.
Micaela zieht sich wieder aus
© oe24

Tag 10 im australischen Urwald: Da waren es nur noch acht! Die Zuschauer haben entschieden: Ramona muss als Nächste das Dschungelcamp verlassen. Die geschasste Moderatorin verabschiedet sich mit einer letzten Standpauke von den Campbewohnern: „Und dass der Saustall mir hier besser gemacht wird! Ich weiß gar nicht, was das wird. Jetzt habe ich die Kinder soweit, dass das alles in Ordnung ist...“

Zittern umsonst
Rausgewählt wurde am Sonntag aber keiner der Stars im Dschungelcamp. Da Martin Kesici ja von selbst ging, gab es am Sonntag einen Freibrief für die übrigen acht Camper. Aber am Montag heißt es wieder zittern.

Micaela sorgt für Borat-Aufruhr
Zur Prüfung am Sonntag mit dem Titel „Letzte Ölung“ haben die Campbewohner Micaela auserkoren. In äußerst knapper Unterwäsche will sie sich auf den Weg machen, doch das
sonderbare Styling sorgt im Camp mal wieder für Gesprächsstoff: Extra für die Dschungelprüfung hat sich das Model einen roten Mini-String im Borat-Style angezogen. Die anderen Camper trauen ihren Augen nicht, als sie damit erscheint. Entsetzen und Gelächter machen sich gleichzeitig breit.

Micaela bekommt die „Letzte Ölung“
Dann macht sich Micaela auf den Weg und verrät: „Ich weiß, dass ich eine starke Spinnenphobie habe…und bei Spinnen wird alles bei mir beben. Mein Silikon wird bum, bum, bum machen, weil mein Herz dann so stark schlagen wird.“

Die Aufgabe: Micaela muss durch eine dunkle Pipeline kriechen und insgesamt acht Sterne sammeln. In der stockfinsteren und engen Leitung geht es bergauf und bergab und natürlich wimmelt es nur so von verschiedensten tierischen Bewohnern. Am Eingang tummeln sich Ratten, doch Micaela steigt in die düstere Pipeline und die schwere Eisentür schließt sich hinter dem Model. Der Weg durch die Finsternis führt sie zu gigantischen Spinnweben samt Spinnen! Micaela nimmt ihren ganzen Mut zusammen und holt sich zwischen den Spinnen einen Stern. Doch dann überkommt es sie: „Mein Gott, ahh, da ist eine Spinne!“ Sie schreit die Spinne panisch und hysterisch an. Doch sie hält durch.

Micaela: „Es war schrecklich, ich habe es mir nie so schlimm vorgestellt. Die riesige Spinne war zuviel.“ Insgesamt erspielt Micaela drei von acht Sternen. Micaela: „Alle guten Dinge sind drei, ich habe drei Sterne geholt und bin zufrieden!“ Erleichtert läuft sie zurück in Camp. Sonja Zietlow: „Ich fand sie tapfer. Sie ist da richtig schön durchgeflutscht, wie ein Zäpfchen.“

Alle Infos zu Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! im Special bei RTL.de.