060828_Boris_becker

Boris Becker

Geliebte gesteht: Doch kein Liebespaar

Die neue Begleiterin von Boris Becker, das 23-jährige Berliner Model Michelle, hat sich zum ersten Mal über ihre Beziehung zum Tennisstar geäußert.

In einem "Bild"-Interview hat das tunesische Model die Geschichte klargestellt: "Okay, wir haben uns geküsst, aber mehr war da nicht, und wir sind auch kein Liebespaar." In letzter Zeit war sie mehrere Male in Begleitung von Boris Becker fotografiert worden - beim Einkaufen in Düsseldorf und auf seiner Finca auf Mallorca.

Die 23-Jährige sagte dem Blatt, sie habe Becker in einem Berliner Restaurant-Club kennen gelernt. "Er gefiel mir. Ich fand und finde ihn sehr attraktiv." Sie habe nicht gewusst, "dass er so ein Super-Promi ist". Er habe sie mit sehr viel Respekt behandelt, " wie ein echter Gentleman es eben tut". Das Model sagte: "Er hat nicht hinter mir 'hergegeilt', wie teilweise zu lesen war." Sie würden sich weiter treffen. "Ich mag ihn, er mag mich, wir sind beide Single. Wir verstehen uns gut."

Becker selbst hatte vor wenigen Wochen ebenfalls gesagt: "Ich bin Single ". Zwar sei er ein bisschen verliebt. "Aber in wen ich verliebt bin, behalte ich lieber für mich."