Peter Handke bei Präsident Fischer

Hofburg-Besuch

Handke im "Fetzen-Look" bei Präsident Fischer

Sehr leger kam der Jubilar zu Heinz Fischer: Mit einer Reisetasche schritt er über den roten Teppich der Hofburg.

„Ist das eine Falle?“, scherzte Peter Handke beim Betreten der Präsidentschaftskanzlei angesichts der vielen Fotografen, die auf sein Eintreffen warteten. Der Star-Literat, der am 6. Dezember seinen 65er feierte, war am Montag bei Bundespräsident Heinz Fischer zum Frühstück geladen.

Geburtstag im Wald
Dies sei keine Falle, beruhigte Fischer den Dichter und schmunzelte: „Ich muss das jeden Tag aushalten.“ Leger in Jeans und mit Sportrucksack ließ sich Handke mit Fischer ablichten. Das Frühstück schlug er allerdings mit „Ich habe keinen Hunger“ aus. „Dann trinken wir Tee“, entschied Fischer. Seinen Geburtstag habe der aus Kärnten stammende und jetzt in Paris lebende Autor „zu Hause, im Wald“ verbracht.