18. Dezember 2013 13:32
Nackt gegen Pelz
Alena Gerber lässt für PETA die Hüllen fallen
Sonst zeigt sich das Model nie nackt. Für PETA machte Gerber eine Ausnahme.
Alena Gerber lässt für PETA die Hüllen fallen
© oe24

So freizügig zeigt sich Alena Gerber sonst nie. Sehen wir das Model oft in sexy Dessous auf Werbeplakaten oder über den Catwalk laufen, lehnt es die Verlobte von Skispring-Star Sven Hannawald ab, ohne Kleidung zu posieren. Für die Anti-Pelz-Kampagne der Tierschutzorganisation PETA macht die schöne Blondine allerdings eine Ausnahme - "sonst lehne ich es sogar ab, mit durchsichtiger Blus über den Laufsteg zu gehen," so die Moderatorin. Auf zwei heißen Bildern zeigt sich Gerber, wie Gott sie schuf: völlig nackt!


(c) Caroline Pitzke & Christine Fiedler

Ausnahme
"In der Vergangenheit habe ich so als Model selbst für Designer gearbeitet, die Pelz in ihren Kollektionen nutzen. Nachdem ich die Wahrheit über die Pelzproduktion erfahren hatte, wusste ich, das funktioniert für mich nicht. Mittlerweile lehne ich Kampagnen mit Pelzprodukten ab," erklärt die 24-Jährige ihre Entscheidung, sich gegen Pelz einzusetzen.

Auch ihr Verlobter ist begeistert, dass sich Alena so für einen guten Zweck einsetzt, auch wenn es ihm anfangs scheinbar ein bisschen unangenehm war, dass sich seine Freundin so gänzlich unverhüllt zeigt. "Er ist rot geworden, als er die Bilder sah, aber er ist stolz," verriet die Beauty der Bild-Zeitung.

Mehr Infos finden Sie auf www.peta.de.


(c) Caroline Pitzke & Christine Fiedler