Elton John: So schlimm war seine Drogensucht

In Biografie

Elton John: So schlimm war seine Drogensucht

Elton John ist seit Jahrzehnten ein Popsuperstar: Letztes Jahr kam mit "Rocket Man" ein filmisches Denkmal in die Kinos und "Candle In The Wind" wurde zum traurigen Hit nach Prinzessin Dianas Unfalltod.

John: Gier nach Koks

Nun erscheint am 15. Oktober seine Autobiografie "Ich" im Heyne Verlag. Darin gibt der 72 Jahre alte Sänger auf stolzen 496 Seiten Einblick in sein Leben. Und dieses war lange Jahre eine Achterbahnfahrt. Auf berufliche Erfolge folgten private Abstürze. Besonders heftig: sein Drogenkonsum. Elton John schreibt in seinem Buch, dass er 1974 mit der Einnahme von Kokain begann. Er schätzte die auflockernde, euphorisierende Wirkung der harten Droge. Zuvor hatte sich der Künstler als schüchtern und gehemmt im Umgang mit anderen empfunden.

Viele Süchte gehabt

Doch die Schattenseiten waren heftig: "Meine Gier danach war unfassbar." Zu der Koks-Sucht wurde er auch sexsüchtig und litt schließlich längere Zeit unter Bulimie, trank exzessiv Alkohol. Der Grund für sein Abrutschen war Liebeskummer. John hatte sich bereits Mitte der 70er-Jahre als bisexuell deklariert, verliebte sich ständig in die falschen Männer. Erst nach vielen harten Jahren der Sucht wurde der Sänger Anfang der 90er Jahre clean. Er begab sich in eine Suchtanstalt und zu den Anonymen Alkoholikern. Seit 2014 ist er mit David Furnish verheiratet und das Paar hat zwei Söhne (6 und 8 Jahre alt).

Elton John Biographie © Heyne Verlag

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 4

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum