Klum: Sie bleibt doch bei ProSieben

Fortsetzung folgt!

Klum: Sie bleibt doch bei ProSieben

Des einen Freud, des andern Leid: Heidi Klum (39) und ihre Sendung Germany's Next Topmodel bleibt uns wohl noch eine Weile erhalten. Die Model-Mama hat ihren Vertrag mit ProSieben verlängert, weitere Staffeln der Castingshow sind in Planung.

Fortsetzung folgt...
Trotz der zahlreichen Unkenrufe, Heidis Sendung werde wegen schlechter Quoten und Ideenarmut schon bald abgesetzt, hat die Business-Frau wieder allen Grund zum Strahlen. "Keiner hat vor sieben Jahren mit einem solchen Mega-Erfolg gerechnet. Ich freue mich auf weitere gemeinsame Topmodel-Jahre mit ProSieben", zitiert das deutsche In-Magazin das Fräuleinwunder.

Sende-Hit
Auch Sender-Geschäftsführer Wolfgang Link ist von der Fortsetzung der Zusammenarbeit angetan. "Heidi Klum und ProSieben - das passt einfach: Heidi ist das einzige Super-Model, das im deutschen Fernsehen nachhaltig erfolgreich ist. Und ProSieben ist der Sender, der mit einem Model-Format immer wieder die Zuschauer begeistert. Wir freuen uns auf weitere Staffeln." Derzeit dreht Heidi in Dubai die achte Staffel ihrer Erfolgs-Sendung. Neben Creative-Director Thomas Hayo ist diesmal auch Starfotografen Enrique Badulescu als Juror mit von der Casting-Partie...

Diashow Heidi Klum nach ihrer Party: Frisch und munter

Heidi Klum: Wer feiern kann, kann auch arbeiten...

Keine Pause: Am Tag nach ihrer großen Halloween-Xmas-Party legte Heidi Klum nicht die Beine hoch, um ihren Kater zu pflegen, sondern erschien frisch, munter und strahlend beim Roten Kreuz. Dort half sie Weihnachts-Packerln für die Opfer von Hurrikan Sandy zu machen.

Heidi Klum: Wer feiern kann, kann auch arbeiten...

Keine Pause: Am Tag nach ihrer großen Halloween-Xmas-Party legte Heidi Klum nicht die Beine hoch, um ihren Kater zu pflegen, sondern erschien frisch, munter und strahlend beim Roten Kreuz. Dort half sie Weihnachts-Packerln für die Opfer von Hurrikan Sandy zu machen.

Heidi Klum: Wer feiern kann, kann auch arbeiten...

Keine Pause: Am Tag nach ihrer großen Halloween-Xmas-Party legte Heidi Klum nicht die Beine hoch, um ihren Kater zu pflegen, sondern erschien frisch, munter und strahlend beim Roten Kreuz. Dort half sie Weihnachts-Packerln für die Opfer von Hurrikan Sandy zu machen.

Heidi Klum: Wer feiern kann, kann auch arbeiten...

Keine Pause: Am Tag nach ihrer großen Halloween-Xmas-Party legte Heidi Klum nicht die Beine hoch, um ihren Kater zu pflegen, sondern erschien frisch, munter und strahlend beim Roten Kreuz. Dort half sie Weihnachts-Packerln für die Opfer von Hurrikan Sandy zu machen.

Heidi Klum: Wer feiern kann, kann auch arbeiten...

Keine Pause: Am Tag nach ihrer großen Halloween-Xmas-Party legte Heidi Klum nicht die Beine hoch, um ihren Kater zu pflegen, sondern erschien frisch, munter und strahlend beim Roten Kreuz. Dort half sie Weihnachts-Packerln für die Opfer von Hurrikan Sandy zu machen.

Heidi Klum: Wer feiern kann, kann auch arbeiten...

Keine Pause: Am Tag nach ihrer großen Halloween-Xmas-Party legte Heidi Klum nicht die Beine hoch, um ihren Kater zu pflegen, sondern erschien frisch, munter und strahlend beim Roten Kreuz. Dort half sie Weihnachts-Packerln für die Opfer von Hurrikan Sandy zu machen.

Heidi Klum: Wer feiern kann, kann auch arbeiten...

Keine Pause: Am Tag nach ihrer großen Halloween-Xmas-Party legte Heidi Klum nicht die Beine hoch, um ihren Kater zu pflegen, sondern erschien frisch, munter und strahlend beim Roten Kreuz. Dort half sie Weihnachts-Packerln für die Opfer von Hurrikan Sandy zu machen.

Heidi Klum: Wer feiern kann, kann auch arbeiten...

Keine Pause: Am Tag nach ihrer großen Halloween-Xmas-Party legte Heidi Klum nicht die Beine hoch, um ihren Kater zu pflegen, sondern erschien frisch, munter und strahlend beim Roten Kreuz. Dort half sie Weihnachts-Packerln für die Opfer von Hurrikan Sandy zu machen.

Heidi Klum: Wer feiern kann, kann auch arbeiten...

Keine Pause: Am Tag nach ihrer großen Halloween-Xmas-Party legte Heidi Klum nicht die Beine hoch, um ihren Kater zu pflegen, sondern erschien frisch, munter und strahlend beim Roten Kreuz. Dort half sie Weihnachts-Packerln für die Opfer von Hurrikan Sandy zu machen.

Heidi Klum: Wer feiern kann, kann auch arbeiten...

Keine Pause: Am Tag nach ihrer großen Halloween-Xmas-Party legte Heidi Klum nicht die Beine hoch, um ihren Kater zu pflegen, sondern erschien frisch, munter und strahlend beim Roten Kreuz. Dort half sie Weihnachts-Packerln für die Opfer von Hurrikan Sandy zu machen.

Heidi Klum: Wer feiern kann, kann auch arbeiten...

Keine Pause: Am Tag nach ihrer großen Halloween-Xmas-Party legte Heidi Klum nicht die Beine hoch, um ihren Kater zu pflegen, sondern erschien frisch, munter und strahlend beim Roten Kreuz. Dort half sie Weihnachts-Packerln für die Opfer von Hurrikan Sandy zu machen.

Heidi Klum: Wer feiern kann, kann auch arbeiten...

Keine Pause: Am Tag nach ihrer großen Halloween-Xmas-Party legte Heidi Klum nicht die Beine hoch, um ihren Kater zu pflegen, sondern erschien frisch, munter und strahlend beim Roten Kreuz. Dort half sie Weihnachts-Packerln für die Opfer von Hurrikan Sandy zu machen.

Heidi Klum: Wer feiern kann, kann auch arbeiten...

Keine Pause: Am Tag nach ihrer großen Halloween-Xmas-Party legte Heidi Klum nicht die Beine hoch, um ihren Kater zu pflegen, sondern erschien frisch, munter und strahlend beim Roten Kreuz. Dort half sie Weihnachts-Packerln für die Opfer von Hurrikan Sandy zu machen.

Heidi Klum: Wer feiern kann, kann auch arbeiten...

Keine Pause: Am Tag nach ihrer großen Halloween-Xmas-Party legte Heidi Klum nicht die Beine hoch, um ihren Kater zu pflegen, sondern erschien frisch, munter und strahlend beim Roten Kreuz. Dort half sie Weihnachts-Packerln für die Opfer von Hurrikan Sandy zu machen.

Heidi Klum: Wer feiern kann, kann auch arbeiten...

Keine Pause: Am Tag nach ihrer großen Halloween-Xmas-Party legte Heidi Klum nicht die Beine hoch, um ihren Kater zu pflegen, sondern erschien frisch, munter und strahlend beim Roten Kreuz. Dort half sie Weihnachts-Packerln für die Opfer von Hurrikan Sandy zu machen.

Heidi Klum: Wer feiern kann, kann auch arbeiten...

Keine Pause: Am Tag nach ihrer großen Halloween-Xmas-Party legte Heidi Klum nicht die Beine hoch, um ihren Kater zu pflegen, sondern erschien frisch, munter und strahlend beim Roten Kreuz. Dort half sie Weihnachts-Packerln für die Opfer von Hurrikan Sandy zu machen.

1 / 16

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 4

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum