Justin Bieber lässt sich wieder stechen

Neues Tattoo

Justin Bieber lässt sich wieder stechen

Wenn Justin Bieber langweilig ist, vergnügt er sich entweder im Strip-Club oder lässt sich ein neues Tattoo stechen. Nachdem er erst kürzlich in Australien mit Stripperinnen feierte, musste er scheinbar für etwas Abwechslung sorgen: der Mädchenschwarm wünschte sich noch ein Körper-Kunstwerk und das dürfte ihm jetzt so gut gefallen, dass er gar nicht aufhören kann, Bilder davon auf Instagram zu posten.

Nicht schon wieder
Seinen linken Oberarm ziert nun ein mächtiger Adler, was er allerdings zu bedeuten hat, hat der 19-Jährige bisher noch nicht verraten. Aber darauf müssen wir bestimmt nicht lange warten, immerhin ist die Farbe auf seiner Haut noch ganz frisch. Bis es so weit ist, wird sich Justin bestimmt nicht zurückhalten, noch mehr Fotos von seinem Körperschmuck, seinem Sixpack und seinen paar Barthaaren mit seinen Fans zu teilen.

Mittlerweile hat der Sänger schon mehr als 20 Tätowierungen, die für immer seinen Körper schmücken werden. Auf dem linken Arm ist zwar jetzt kein Platz mehr für weitere Motive, doch der Adler wird bestimmt nicht sein letztes Tattoo gewesen sein.

Diashow Justin Bieber: Hier wird er aus Bordell geschleust

Justin Bieber schleicht aus Puff

So ein böser Bube! In Brasilien besuchte Justin Bieber - angeblich unwissend, aber das glaubt ihm doch schon längst niemand mehr - ein Edel-Bordell, in dem er sich über drei Stunden vergnügte bevor er mit einem Kumpel und zwei Mädchen in seinem Hotel weiterfeierte. Als Super-Star ist es natürlich unmöglich, so ein Etablissement unbemerkt zu verlassen, doch ein riesiges schwarzes Laken macht die Sache auch nicht besser.

Justin Bieber schleicht aus Puff

So ein böser Bube! In Brasilien besuchte Justin Bieber - angeblich unwissend, aber das glaubt ihm doch schon längst niemand mehr - ein Edel-Bordell, in dem er sich über drei Stunden vergnügte bevor er mit einem Kumpel und zwei Mädchen in seinem Hotel weiterfeierte. Als Super-Star ist es natürlich unmöglich, so ein Etablissement unbemerkt zu verlassen, doch ein riesiges schwarzes Laken macht die Sache auch nicht besser.

Justin Bieber schleicht aus Puff

So ein böser Bube! In Brasilien besuchte Justin Bieber - angeblich unwissend, aber das glaubt ihm doch schon längst niemand mehr - ein Edel-Bordell, in dem er sich über drei Stunden vergnügte bevor er mit einem Kumpel und zwei Mädchen in seinem Hotel weiterfeierte. Als Super-Star ist es natürlich unmöglich, so ein Etablissement unbemerkt zu verlassen, doch ein riesiges schwarzes Laken macht die Sache auch nicht besser.

Justin Bieber schleicht aus Puff

So ein böser Bube! In Brasilien besuchte Justin Bieber - angeblich unwissend, aber das glaubt ihm doch schon längst niemand mehr - ein Edel-Bordell, in dem er sich über drei Stunden vergnügte bevor er mit einem Kumpel und zwei Mädchen in seinem Hotel weiterfeierte. Als Super-Star ist es natürlich unmöglich, so ein Etablissement unbemerkt zu verlassen, doch ein riesiges schwarzes Laken macht die Sache auch nicht besser.

Justin Bieber schleicht aus Puff

So ein böser Bube! In Brasilien besuchte Justin Bieber - angeblich unwissend, aber das glaubt ihm doch schon längst niemand mehr - ein Edel-Bordell, in dem er sich über drei Stunden vergnügte bevor er mit einem Kumpel und zwei Mädchen in seinem Hotel weiterfeierte. Als Super-Star ist es natürlich unmöglich, so ein Etablissement unbemerkt zu verlassen, doch ein riesiges schwarzes Laken macht die Sache auch nicht besser.

Justin Bieber schleicht aus Puff

So ein böser Bube! In Brasilien besuchte Justin Bieber - angeblich unwissend, aber das glaubt ihm doch schon längst niemand mehr - ein Edel-Bordell, in dem er sich über drei Stunden vergnügte bevor er mit einem Kumpel und zwei Mädchen in seinem Hotel weiterfeierte. Als Super-Star ist es natürlich unmöglich, so ein Etablissement unbemerkt zu verlassen, doch ein riesiges schwarzes Laken macht die Sache auch nicht besser.

Justin Bieber schleicht aus Puff

So ein böser Bube! In Brasilien besuchte Justin Bieber - angeblich unwissend, aber das glaubt ihm doch schon längst niemand mehr - ein Edel-Bordell, in dem er sich über drei Stunden vergnügte bevor er mit einem Kumpel und zwei Mädchen in seinem Hotel weiterfeierte. Als Super-Star ist es natürlich unmöglich, so ein Etablissement unbemerkt zu verlassen, doch ein riesiges schwarzes Laken macht die Sache auch nicht besser.

Justin Bieber schleicht aus Puff

So ein böser Bube! In Brasilien besuchte Justin Bieber - angeblich unwissend, aber das glaubt ihm doch schon längst niemand mehr - ein Edel-Bordell, in dem er sich über drei Stunden vergnügte bevor er mit einem Kumpel und zwei Mädchen in seinem Hotel weiterfeierte. Als Super-Star ist es natürlich unmöglich, so ein Etablissement unbemerkt zu verlassen, doch ein riesiges schwarzes Laken macht die Sache auch nicht besser.

Justin Bieber schleicht aus Puff

So ein böser Bube! In Brasilien besuchte Justin Bieber - angeblich unwissend, aber das glaubt ihm doch schon längst niemand mehr - ein Edel-Bordell, in dem er sich über drei Stunden vergnügte bevor er mit einem Kumpel und zwei Mädchen in seinem Hotel weiterfeierte. Als Super-Star ist es natürlich unmöglich, so ein Etablissement unbemerkt zu verlassen, doch ein riesiges schwarzes Laken macht die Sache auch nicht besser.

Justin Bieber schleicht aus Puff

So ein böser Bube! In Brasilien besuchte Justin Bieber - angeblich unwissend, aber das glaubt ihm doch schon längst niemand mehr - ein Edel-Bordell, in dem er sich über drei Stunden vergnügte bevor er mit einem Kumpel und zwei Mädchen in seinem Hotel weiterfeierte. Als Super-Star ist es natürlich unmöglich, so ein Etablissement unbemerkt zu verlassen, doch ein riesiges schwarzes Laken macht die Sache auch nicht besser.

1 / 10

Button_video_ute.png © Reuters

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 3

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum