Jacko wollte 11-Jährige Emma Watson heiraten

Völlig irre

Jacko wollte 11-Jährige Emma Watson heiraten

Neue Enthüllungen über Michael Jackson: laut eines engen Vertrauten des verstorbenen "King of Pop" wollte Jackson die 12-jährige Tochter eines berühmten britischen Freundes heiraten. Sollte diese nicht wollen, war angeblich die damals 11-jährige Emma Watson das Objekt seiner Begierde. Das behauptet zumindest Dr. Conrad Murray, Privat-Arzt von Michael Jackson, in seinem neuen Buch "This is it".

Murray behauptet: "Er wollte, dass ich seine Geschichte erzähle und das mache ich jetzt." Demnach war Jackson in die Tochter seines Freundes Mark Lester verliebt. Er traf sie erstmals, als sie fünf Jahre alt war. Als sie 12 wurde, wuchs sich seine Begeisterung beinahe zur Besessenheit aus. Murray: "Er wollte, dass ich ihre Vater besuche und die Pläne für eine Hochzeit diskutiere."

Sollte die Hochzeit mit dem 12-Jährigen Mädchen nicht klappen, hatte Jackson laut Murray einen "Alternativplan": Emma Watson, damals 11 Jahre alt und gerade durch "Harry Potter" zum Star geworden, sollte dann stattdessen seine Frau werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 3

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum