25. November 2013 09:30
Geständnis
Robbie: "Ich hatte Haar-Transplantation"
Aus Langeweile ließ sich der Sänger ein paar graue Haare einsetzen.
Robbie: "Ich hatte Haar-Transplantation"
© oe24

Wenn Robbie es nicht verraten hätte, wäre uns ja gar nicht aufgefallen, dass nicht all seine grauen Haare wirklich echt sind. In einer britischen Talkshow plaudert der Sänger munter über seine Schönheits-OP. "Ich hatte eine Haartransplantation," gesteht Williams. Auch aus dem Grund, warum er sich diesem Eingriff unterzog, macht er kein Geheimnis: pure Langeweile hätte ihn dazu getrieben.

Noch immer verrückt
"Ich habe mir an den Seiten und vorne Haare transplantieren lassen," erzählt der 39-Jährige offen in der Graham Norton-Show. Über mangelnden Haarwuchs kann sich der ehemalige Take That-Sänger zwar nicht beschweren, doch was tut man nicht alles aus Langeweile? "Ich hatte drei Monate frei und war einfach gelangweilt. Da dachte ich mir, ich mache das mal," verrät Robbie.

"Ich lebe schon seit langem in L.A. und man sagt doch immer ‘Wenn man lange genug in einem Friseursalon sitzt, lässt man sich die Haare schneiden’. Na ja, wenn man lange genug in Los Angeles lebt, unterzieht man sich Schönheits-OPs," witzelt der Superstar. Williams ist zwar seit der Geburt seiner Tochter ruhiger geworden, doch seine verrückte Art hat der Sänger anscheinend nicht verloren.