Wenn ihr Verlobter nicht 3.000 € für ihr Valentinsgeschenk ausgibt, verlässt sie ihn

Streng

Wenn ihr Verlobter nicht 3.000 € für ihr Valentinsgeschenk ausgibt, verlässt sie ihn

Eine Karte und Rosen sind der Britin Chantal Blakey nicht genug: Am Valentinstag erwartet sie, dass ihr Verlobter ihr ihre Wunschliste erfüllt, an der sie seit 11 Monaten arbeitet. Und die umfasst Geschenke im Gesamtwert von 3.000 Euro, berichtet die britische Tageszeitung "The Sun". Die 22-Jährige habe eben "hohe Standards", so ihre Rechtfertigung. Außerdem wolle sie eine ganze Woche lang beschenk werden – nicht nur an einem Tag.

Sollte sie die Geschenke nicht bekommen, würde sie ihren Verlobten knallhart verlassen. Auf der Liste steht dieses Jahr übrigens auch "Flower Bombing". Das bedeutet, sie möchte so viele verschiedene Blumensträuße bekommen, dass ihr Schreibtisch überschwemmt wird von Blumen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum