Kate und William: Die Hochzeit des Jahres

Alle Infos & Fotos

Kate und William: Die Hochzeit des Jahres

Seiten: 12

Herbert Bauernebel verfolgte den Umzug vor Ort in London. Sein Live-Bericht.

VIDEO: Sehen Sie hier den Kuss des Brautpaares an!

1,5 Millionen feierten das neue Königspaar auf den Straßen. Die Parade wurde zur größten Show, die London je erlebt hat. ÖSTERREICH war live dabei.

Bauernebel London © TZ Österreich

Es waren Szenen, die Großbritannien und die Welt nie vergessen werden: Eltern tragen ihre Kinder auf den Schultern, Teenager ihre Freundinnen. Tausende Hände recken sich nach oben, es ist ein glitzerndes, blinkendes, buntes Meer aus Handy-Kameras. Hunderttausende „Union Jacks“ wehen. Ich stehe mittendrin in der Menschenmenge auf der Prachtstraße „The Mall“.

Diashow Die hundert besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

Die besten Bilder der Hochzeit

1 / 100


1,5 Millionen säumen den Straßenrand, mehr als 100.000 drängen sich alleine im Hyde Park vor einer riesigen Videoleinwand. Kurios: Richard Bransons Virgin-Kette ließ Karton-„Ausguckrohre“ verteilen, mit denen jeder via zwei Spiegel über die Köpfe der Massen sehen und nichts versäumen konnte.

Seit dem Morgengrauen strömten Massen ins historische Zentrum der britischen Metropole, zogen singend über die „Thames“-Brücken, zwängten sich voller Vorfreude aus den Stiegenaufgängen der „Tube“ (U-Bahn). Sie tragen Poster des königlichen Hochzeitspaares, andere wickeln sich in Fahnen.

Vor der Westminster Abbey herrscht bereits in der Früh Karnevalsatmosphäre, Zehntausende verbrachten die Nacht bei nur acht Grad im Freien. Sprechchöre hallen, bei jedem weiteren Geläute des nahen „Big Ben“ zur vollen Stunde braust erneut Jubel auf. Im St. James’s Park sitzen die Menschen andächtig im Gras, über Lautsprecher tönt die Übertragung der Hochzeitsmesse.

Gigantisch auch das ­Sicherheitsaufgebot: Zwei Polizei-Helikopter knattern über dem Areal, auf den Dächern sind Scharfschützen platziert. 5.000 Polizisten und 1.500 Soldaten bewachen die Hochzeit.

Um 13.10 Uhr verlassen William und Kate die Kirche, steigen in eine offene Kutsche (Landauer aus dem Jahr 1902). Jetzt bricht auf den Straßen Jubel aus. Die Parade beginnt.

13.24 Uhr: Die Kutsche trifft beim Palast ein

Winkend fahren die beiden durch London, William salutiert den Soldaten, die am Straßenrand stehen. 160 Reiter begleiten den Umzug, gleich hinter Kate und William fährt die Queen. Sie sitzt in einer geschlossenen Kutsche, um dem frisch vermählten Paar nicht die Show zu stehlen.

Über die Prachtstraße „The Mall“ geht es direkt zum Buckingham Palace. Um 13.24 Uhr fährt die Kutsche durch das schmiedeeiserne Tor in den Innenhof. Jetzt strömen Hunderttausende Richtung Palast. Jeder will das Highlight des Tages, den ersten Kuss des Paares, hautnah miterleben.

Nun beginnt das Warten: Um 13.30 Uhr erreichen die Queen und Prinz Philip den Palast, die Gäste fahren der Reihe nach in Bussen vor. Knapp eine Stunde später, um 14.24 Uhr, der Moment, auf den alle gewartet haben: William und Kate erscheinen auf dem mit weinroten Stoffen verzierten Balkon des Buckingham Palace. Das riesige Menschenmeer am Platz davor, der Prachtallee „The Mall“ und dem angrenzenden St. James’s Park bricht in frenetischen, gar hysterischen Jubel aus.

Paare fallen sich um den Hals, Kinder springen in die Höhe, um zumindest ­einen Sekundenbruchteil des prächtigen Anblickes einzufangen. „Das ist die Wiedergeburt der Monarchie“, schluchzt die englische Verkäuferin Debbie Burdon (41): „So stolz war ich noch nie, Britin zu sein.“ „Kannst du den Balkon sehen?“, ist die am häufigsten gestellte Frage.

14.24 Uhr:Als Kate den Balkon betritt, haucht sie: „Wow!“

Eine Eruption des Glücksgefühls: Will und Kate schreiten unter dem nun ohrenbetäubenden Geschrei Hunderttausender zum Kuss. „Wow“, haucht Kate ihrem William zu, mit so einem Menschenandrang hatte niemand gerechnet.

14.25 Uhr: William küsst seine Kate gleich zwei Mal

Hinter dem Brautpaar stehen die Royals und die Familie von Kate Middleton. Um 14.25 Uhr ist es soweit. William küsst seine Kate. Aber nur kurz, der Kuss dauert 0,7  Sekunden (nur knapp länger als das 0,4-Sekunden-Bussi, das Prinz Charles Lady Di gegeben hatte).

Das ist den Massen zu wenig: „Do it again“, skandieren sie. William hört auf das Volk, küsst Kate ein zweites Mal, diesmal etwas länger als eine Sekunde.

Es ist der Höhepunkt eines historischen 29.  April 2011. Jener Moment, „den die Welt so schnell nicht vergessen wird“, wie die Beamtin Tina Ford (36), eingezwängt in den Massen, unter Freudentränen, festhält.

14.31 Uhr: Jetzt wird im Palast weitergefeiert

Zum Abschluss gibt es eine Flugparade der Royal Air Force (William ist Pilot): Erst eine Spitfire und eine Hurricane, dann zwei Typhoon- und zwei Tornado-Kampfflieger.

Die Märchenhochzeit läuft mit einer faszinierenden Choreografie ab, als hätte „Avatar“-Genie James Cameron Regie geführt, dazu eine Präzision beim Ablauf, die selbst die treuesten Royalisten beeindruckte.

Um 14.31 Uhr verlassen Kate und William den Balkon. Nun beginnt hinter den verschlossenen Türen des Palastes das „Wedding Breakfaest“ für 600 geladene Gäste. Für das Champagnerfrühstück öffnet die Queen 19  Räume.

16.40 Uhr: William & Kate fahren im Cabrio davon

Um 16.40  Uhr braust das Brautpaar mit einem blauen 'Aston Martin DB 6'-Cabrio aus dem Palast. Das Kennzeichen: „JU5T WED“, William fährt, Kate sitzt am Beifahrersitz. Der Wagen gehört Prinz Charles und wird mit Bioethanol betrieben. Der krönende Abschluss der offiziellen Feierlichkeiten (am Abend ging die Party im Palast freilich weiter).

„Seine Mutter wäre so stolz auf ihn“, stand am Morgen am Cover des englischen Massenblattes The Sun: „Ein Echo von Diana hallte durch London.“. Die ganze Eheschließung sei ein einziger Tribut an die 1997 tragisch verunglückte Mutter.

Sir Elton John, dessen „Candle in the Wind“ die Welt beim Diana--Begräbnis zu Tränen rührte: „Als Junge musste William hinter dem Sarg seiner Mutter durch London gehen“, so der Sänger: „Jetzt schreitet er durch die Abbey mit dieser wunderbaren Frau.“ England hat eine neue Königin der Herzen.

 

Nächste Seite: Der Live-Ticker zum Nachlesen!

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 6

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum