06. Februar 2011 10:34
Bei erstem TV-Auftritt
Heiratsantrag nach Koma
Bei der Goldenen Kamera fragte die TV-Moderatorin: "Willst Du mich heiraten?"
Heiratsantrag nach Koma
© oe24

760 Tage stand sie weder auf einer Bühne noch vor einer TV-Kamera. Anfang des Jahres 2009 musste die beliebte Sportmoderatorin Monica Lierhaus wegen einer schweren Krankheit operiert werden. Danach lag sie im Koma.

Die bewegenden Bilder: So verlief ihr 1. TV-Auftrit nach schwerer Krankheit.

Bei der Goldenen Kamera in Berlin, wo Lierhaus einen Ehrenpreis entgegennehmen durfte, meldete sie sich zurück: "Es ist tatsächlich lange her, dass ich auf einer Bühne stand", sagte die Moderatorin nach einer Laudatio von Günter Netzer. "Und jetzt kann ich es kaum fassen. Da bin ich", so Deutschlands beliebteste Sportmoderatorin. Es folgte eine Dankesrede: Familienmitgliedern, Freunden, ihrer Krankenschwester Jaqueline, Ärzten, Therapeuten - all jenen, die ihr in den schweren Stunden ihrer Krankheit beiseite standen, sagte sie Dank.

Das Video: Monica Lierhaus bei der Goldenen Kamera in Berlin.

"Du bist mein Held"
Besonderer Dank galt Lierhaus´Lebensgefährten Rolf Hellgardt: "Ohne dich würde ich hier nicht stehen", so die Sportmoderatorin. "Du bist mein Held!" Am Ende der Rede dann die große Überraschung. Vor den Augen hunderter Gäste und Millionen von Fernsehzuschauern bat Monica Lierhaus ihren Lebensgefährten auf die Bühne und fragte ihn: "Willst du mich heiraten?" Hellgardt schloss seine Freundin in die Arme, ging auf Knie und ohne auch nur eine Sekunde zu zögern antwortete er: "Ja! Ja! Ja! Auf jeden Fall!"

Es folgten minutenlange Standing-Ovations.