Kanonenschüsse für Nachwuchs nach Geburt

Royale Begrüßung

Kanonenschüsse für Nachwuchs nach Geburt

Wie es nach der Geburt des Kindes von Kate und William weitergeht.

 Die Geburt des ersten Kindes von Prinz William und seiner Frau Catherine scheint unmittelbar bevorzustehen. Das Baby wird London auch mit Kanonenschüssen begrüßt: 62 donnern nach der Entbindung vom Tower und 41 aus dem Green Park. In ganz Großbritannien wird an Regierungsgebäuden der Union Jack gehisst.

Diashow: Herzogin Kate strahlt mit Babybauch bei Gartenfest

Herzogin Kate strahlt mit Babybauch bei Gartenfest

×


    Strenger Ablauf
    Früher musste der Innenminister bei der Geburt anwesend sein, um die Legitimität des möglichen Thronfolgers zu bestätigen. Dies ist seit Ende der 1930er-Jahre nicht mehr der Fall. Auf den Namen des "Royal Baby" müssen die Untertanen möglicherweise eine Weile warten: Nach Williams Geburt im Juni 1982 dauerte es eine Woche, bis dessen Name mitgeteilt wurde. Bei seinem Vater Prinz Charles mussten die Briten gar einen Monat lang ausharren.

    Tauffkleid wartet bereits
    Getauft wird das Baby in einem Kleidchen aus Satin und Spitze - eine von Hofschneiderin Angela Kelly angefertigte Replik des Taufkleids der ältesten Tochter von Königin Victoria aus dem Jahr 1841. Der Ort der Taufe ist nicht streng festgelegt. William wurde vom Erzbischof von Canterbury im Musiksalon des Buckingham-Palastes mit Wasser aus dem Jordan in die Anglikanische Kirche aufgenommen. Königliche Babys haben immer fünf oder sechs Taufpaten. Williams Bruder Prinz Harry und die Geschwister von Kate, Pippa und James, gelten als gesetzt.

    Diashow: Kate in den Wehen: London steht Kopf

    Kate in den Wehen: London steht Kopf

    ×

      Alle Infos zu Kates Geburt im oe24-Special