Queen Elizabeth, Herzogin Kate

Ungeduldige Ur-Oma

Queen hofft auf baldige Geburt des Babys

Queen Elizabeth II. will in den Urlaub fahren, darum soll sich das Kind beeilen.

Großbritannien fiebert der Geburt des Royal Baby entgegen - und an oberster Stelle seine Königin. Auch sie wird langsam ungeduldig. "Ich hätte sehr gerne, dass es kommt", sagte Queen Elizabeth II. am Mittwoch, und erläuterte gleich, warum sie es für besonders dringend hält: "Ich gehe bald in den Urlaub, also möchte ich, dass das Baby sich beeilt." Allerdings gebe es bisher noch "kein Zeichen", fügte die 87-jährige Monarchin bei einem Besuch im nordwestenglischen Nationalpark Lake District hinzu.

Diashow: Herzogin Kate wird Mama: Die schönsten Bilder

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Monatelang stand der Bauch von Herzogin Kate unter Beobachtung: Von der Entlassung aus der Klinik, in der die Ehefrau von Prinz William wegen ihrer starken Schwangerschaftsübelkeit behandelt wurde, bis zu ihrem letzten Auftritt vor der Babypause.

Queen wird nervös
Auf die Frage einer zehnjährigen Schülerin, ob sie als erstes Kind von Kate und William lieber ein Mädchen oder einen Buben hätte, antwortete die Königin gelassen: "Ich glaube nicht, dass mir das wichtig ist." Nach Angaben des Königspalastes kennen auch die werdenden Eltern das Geschlecht ihres Kindes nicht. Das Baby soll "Mitte Juli" geboren werden, könnte also jederzeit kommen.

Die Queen will laut einer Sprecherin bald in den Urlaub fahren. Sie verbringt traditionell den Sommer auf Schloss Balmoral in Schottland.

Diashow: Queen feiert Thronjubiläum mit Will & Kate

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.