Villacher-Spass

Faschings-Highlights im TV

Lei Lei! Jetzt sind im ORF die Narren los: Mit einem „Best of“ vom Villacher Fasching – das Beste aus den letzten Jahren – startet die Saison für Faschings-Fans.

Die Highlights der Gilden-Sitzungen 2009 stehen am Faschingsdienstag, dem 24. Februar um 20.15 Uhr auf dem Programm. Im Vorjahr sahen knapp 1,4 Millionen den Kärntner Kasperln zu.

Das Beste
In der Highlight-Sendung aus Villach am Freitag gibt es ein Wiedersehen mit den Stars der Erfolgs-Truppe. So strapaziert u.a. „Da Noste“ die Lachmuskeln der Fernsehzuschauer: Er hat auf einer Safari unglaubliche Abenteuer erlebt. Aber auch der Apotheker und der EU-Bauer sind mit von der lustigen TV-Partie.

Quotenschlacht
Das einstige ORF-Quotenhighlight am Faschingsdienstag hat jedoch mit einer Zuseherflaute zu kämpfen. Während sich in den 90er Jahren 2,3 Mio. Österreicher zu den Zoten aus Villach auf die Schenkel klopften, sahen im vergangenen Jahr nur knapp 1,4 Mio. den Narren aus Kärnten zu. Die Konkurrenzsendung Narrisch guat, die heuer am 13. und 20.2. im ORF läuft, verbucht eine Million Seher. Gildenkanzler Gernot Bartl sieht kein Problem: „Wir werden uns sicher nicht dem tiefen Niveau einiger Narrisch guat-Nummern anpassen!“

Promis, Narren & eine Köchin
Im Quoten-Kampf setzen die Villacher heuer auf Prominenz: So werden der Tiroler! TV-Moderator Franz Posch als Ganove und der Ex-Eishockey-Torhüter Gerhard Thomasser ihr komödiantisches Talent beweisen. Weitere Highlights sind: der EU-Bauer, Da Noste, der Narrenstadl und Tanja Karl feiert ihr Comeback als bissige Gerüchte-Köchin.

Foto: (c) Ali Schafler/ORF