Gery Keszler, Conchita Wurst und Manager Rene Berto (?) in Altaussee

Nach dem Life Ball

Keine Atempause für Wurst und Keszler

So kurz nach dem Life Ball lockte schon das Narzissenfest in Altaussee.

Nach einer rauschenden Partynacht ist es das Schönste, wenn man lange ausschlafen kann. Ein Luxus, der leider weder Conchita Wurst, noch Gery Keszler heuer zuteil wurde, denn das Festprogramm beim Narzissenfest im Ausseerland im Salzkammergut startete am 1. Juni bereits um 8 Uhr morgens.

Vom Garten zu den Blumen
Sowohl die bärtige Sängerin, als auch der Life Ball Organisator waren als Ehrengäste geladen. Ein kleines Überbleibsel vom Abend des Life Balls könnten die beiden sogar entdeckt haben, denn während kleinere Gestelle mit 10.000 "Dichterblumen" gesteckt worden waren, galt der Drache von Andre Heller mit seinen 200.000 Blüten als Lieblingsmotiv. Die Figur hatte bereits am Vorabend beim Life Ball seinen großen Auftritt in Wien und wurde in den Morgenstunden ins Ausseerland transportiert.

Nach "Garten der Lüste" mit "Liebe als Blume, die überall blüht", war das Narzissenfest im Salzkammergut eher eine Ergänzung zum Programm des Life Balls als eine krasse Umstellung für die beiden Prominenten.

Diashow: Life Ball 2014: Die besten Bilder

Life Ball 2014: Die besten Bilder

×