Life Ball: Eröffnung in Explosion der Farben

Gery Keszler verrät

Life Ball: Eröffnung in Explosion der Farben

Die Eröffnung des Life Ball geschieht nach dem Vorbild einer antiken Geschichte.

Ganz Wien und die halbe Welt warten schon gespannt auf den Life Ball. In wenigen Stunden wird es soweit sein. Die Veranstaltung steht unter dem sinnlichen Motto "Garten der Lüste". Gery Keszler weckt schon im Vorfeld die Neugier auf die sicherlich spektakuläre Show und nicht zuletzt die opulente Eröffnung.

Aus Schmerz erblüht eine Blume
So viel sei schon verraten, die Eröffnung nimmt sich ganz nach der großen Tagline "Love is a flower that blooms everywhere" den antiken Mythos rund um den griechischen Gott Apollo und Hyazinthos zum Vorbild. Der Sage nach verliebte sich der Gott in den sterblichen Jüngling Hyazinth, doch auch Zephyros, der Gott des Westwindes wollte den Knaben für sich. Aus Eifersucht schickte er seine Winde, die einen von Apollo geworfenen Diskus so umlenkten, dass er Hyazinth tödlich traf. Der trauernde Apollo ließ aus dem Blut eine Blume, die Hyazinthe, wachsen, damit sein Geliebter ewig weiterleben könne.

So wie Gery Keszler es während der Pressekonferenz schilderte, wird auf dem Areal zunächst alles weiß und geruchslos sein, bevor der ganze Ball schließlich zu einem wilden, bunten Garten erblüht und in Farben und Formen regelrecht explodiert. Das Ganze ist auch technisch eine enorme Herausforderung, doch eine, die Keszler und sein Team sicher wie jedes Jahr meistern werden.

Diashow: Große Life Ball-Preparty im Le Méridien

Große Life Ball-Preparty im Le Méridien

×