Aura Dione

Stream abgebrochen

ORF sorgt für Wirbel während Life-Ball-Show

Ausgerechnet vor der Rede von Gery Keszler ging beim Stream nichts mehr.

Manege frei für das letztes Fest des Lebens: Am Samstagabend haben Paradiesvögel, Promis und Selbstdarsteller noch einmal am Wiener Life Ball eine große Bühne gehabt. Dass es die finale Show war, trübte die Stimmung natürlich ein wenig - doch viele Besucher waren sich sicher, dass der Life Ball weitergehen wird.

Die Show begann düster und wurde dann zu einem bunten Fest, das das Leben in seiner vollen Pracht feierte.

Stream brach ab

Um kurz nach 23.30 Uhr mitten in der spektakulären Modenschau wurde es plötzlich finster. Alle, die die Mega-Show via ORF-Stream verfolgt hatten, wurden aus der bunten Kulisse vor dem Wiener Rathaus gerissen. Statt bunten Kreationen bekamen sie nur einen blauen Bildschirm zu sehen. "Der von Ihnen gewünschte Live-Stream ist derzeit leider nicht verfügbar", war dort zu lesen. Die Gründe waren zunächst nicht bekannt. Ein technisches Problem ist wohl naheliegend. Nach knapp 25 Minuten war er schließlich wieder verfügbar.

© oe24
ORF sorgt für Wirbel während Life-Ball-Show
× ORF sorgt für Wirbel während Life-Ball-Show

Wut im Netz

Trotzdem machte sich im Netz schnell Wut breit. "So ist das also, wenn man auf den ORF-Livestream angewiesen ist. hmm.", schreibt ein verärgerter User. "Hey ORF, wieso dreht ihr den Livestream einfach ab?", fragt ein anderer. "Stream tot. Super, ORF", wettert ein weiterer.

 



 

 

 



 

 

 



 

 

Keszlers Abschiedsrede verpasst

Die Stream-Zuseher verpassten daher auch Teile der letzten Rede von Life-Ball-Gründer Gery Keszler. Er versprach, dass er in den nächsten Monaten ausloten werde, was auf dem Erbe des Life Balls wachsen kann. "Ich bin natürlich traurig und hab Wehmut, aber vor allem bin ich voll Dankbarkeit und Liebe", sagte Keszler.