Michael Jackson

Verzögerung

Warten auf Jacksons Obduktionsbericht

Die Veröffentlichung ist erst in zwei Wochen geplant.

Die Ergebnisse der Obduktion von Michael Jackson werden später veröffentlicht als zunächst angekündigt. Wie das Büro des Gerichtsmediziners von Los Angeles am Donnerstag mitteilte, dauert die Fertigstellung des Autopsieberichts länger als erwartet. Die Veröffentlichung sei jetzt in zwei Wochen geplant. Ursprünglich waren die Resultate für Ende dieser oder Anfang nächster Woche angekündigt worden.

Alles zum Tod des King of Pop

Ein Grund für die Verzögerung wurde nicht genannt. Aus dem toxikologischen Gutachten könnte hervorgehen, welche Medikamente Jackson zu sich genommen hat und ob diese zum Tod des "King of Pop" am 25. Juni führten.