Baby-Alarm bei Strache

Geburt schon Mitte Dezember

Baby-Alarm bei Strache

Schon diese Woche – statt am 18. Dezember – feierte die Regierung ihr einjähriges Koalitions-Jubiläum seit der Angelobung. Wie ÖSTERREICH erfuhr, gab es einen süßen Grund für die frühzeitige Veranstaltung: Das Baby von Heinz-Christian Strache und Ehefrau Philippa könnte ab nächster Woche jeden Tag kommen.

Auch Philippa Strache bleibt nur 1 Monat in Karenz

„Der Geburtstermin wurde zwischen Weihnachten und Neujahr berechnet“, erzählt Philippa Strache in ÖSTERREICH. Doch bei einer natürlichen Geburt kann es eine Woche früher auch schon so weit sein. Da der Vizekanzler – als erster in der Geschichte – einen Monat in Papa-Karenz geht, will er keine Pflichttermine mehr ab Mitte Dezember haben. „Ich werde natürlich immer wieder im Büro vorbeischauen“, verrät der werdende Polit-Vater. Sein Gehalt möchte er spenden.

Philippa Strache © TZOE/Artner

Blitz-Karenz

Auch die Mama in spe, Philippa Strache, plant auch keine lange Karenz, wie sie gegenüber ÖSTERREICH verrät: „Ich werde nach einem Monat wieder arbeiten, das ist jetzt mein Plan. Das Baby kommt dann natürlich mit ins Büro.“ Die Tierschutzbeauftrage der FPÖ hat auch schon eine freiwillige Nanny parat. „Meine Büro-Nachbarin ist sechsfache Mama, die freut sich schon!“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 8

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum