04. Juni 2014 10:54
Almaz' rührende Worte
Böhm: Witwe nimmt in Brief Abschied
Beisetzung am 13. Juni. Schon jetzt veröffentlichte Almaz Böhm rührende Worte.
Böhm: Witwe nimmt in Brief Abschied
© oe24

Ein Ehrengrab am Salzburger Kommunalfriedhof wird es sein, in dem der Schauspieler und Wohltäter Karlheinz Böhm am Freitag, den 13. Juni im engsten Kreis der Familie und unter Ausschluss der Öffentlichkeit beigesetzt werden soll. Am selben Tag findet aber auch die Gedenkfeier statt, bei der mehrere Hundert Trauergäste erwartet werden. Die gesamte Familie Böhm sowie Freunde, Wegbegleiter und Mitarbeiter sollen daran teilnehmen, geladen von Böhms Witwe Almaz. Zaungäste willkommen: um 11 Uhr in der Residenz Salzburg.

Schon jetzt veröffentlichte Almaz Böhm einen rührenden Abschiedsbrief an ihren geliebten Mann auf ihrer Stiftungs-Homepage. Der Brief im Wortlaut:

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freundinnen und Freunde unserer Stiftung,

ich kann es noch nicht fassen, dass mein geliebter Mann uns verlassen hat. Es ist eine unglaubliche Leere, die er hinterlassen hat. Aber die vielen Anrufe und Schreiben, die ich erhalten habe, zeigen mir, dass ich nicht alleine bin. Viele Menschen stehen zu mir und teilen meinen Schmerz. Die enge Verbundenheit und die hohe Wertschätzung, die Karl dabei entgegengebracht wurde und wird, haben mich tief bewegt und getröstet. Dafür danke ich allen.

Zusammen mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Äthiopien, Deutschland, Österreich, der Schweiz und in Belgien werden wir mit allen Verantwortlichen, Freunden und Partner, das Vermächtnis meines Mannes gemeinsam mit all unserer Kraft fortführen. Wir werden in seinem Sinne den Menschen in Äthiopien weiterhin helfen, so gut wir es können. Sein Werk wird weiterleben. Dazu sind wir ihm und vor allem den Menschen in Äthiopien gegenüber menschlich und moralisch verpflichtet."

Ihre Almaz Böhm