EAV: Ende einer Legende

Das letzte Konzert!

EAV: Ende einer Legende

Finale. „Morgen, ja morgen, fang’ ich ein neues Leben an!“ – Der Hit Morgen aus dem Jahr 1985 als Synonym für die EAV. Heute beenden die Austropop-Giganten damit vor 10.000 Fans in der ausverkauften Wiener Stadthalle die Hit-Show Alles ist erlaubt und auch gleich die Erfolgskarriere. Nach 42 Jahren und zehn Millionen verkauften CDs singt sich die Erfolgspartie in die Pension. „Das ist definitiv das letzte Konzert. Wer danach noch eines von uns fordert, wird eigenhändig erwürgt!“
 
Hits und Strip. Zum Abschied zündet man unter dem Motto „Die große Einäscherungsparty“ noch einmal das legendäre Hit- und Gag-Feuerwerk. Zu 30 Kultsongs wie Märchenprinz, Ba-ba-Banküberfall oder Burli liefert man eine witzige Kostümrevue mit Verkleidungen als Trump oder Falco und einen Strip: Klaus Eberhartinger (69) schlüpft zu Only You in Frauenkleider und Strapse, legt dann bis zum Stringtanga ab und lässt dazu den Popo wackeln.
 
eberhartinger © Thomas Zeidler
 
Gäste. Dazu wollen Freunde und Wegbegleiter wie STS-Star Gert Steinbäcker, Seiler und Speer oder Lemo (Gegen den Wind) den Abschied versüßen. Für Eberhartinger, der sich im August bei einen Bühnensturz acht Rippen brach, ein willkommenes Geschenk: „Weil so viele Gäste mit dabei sind, muss ich ja weniger singen!“
 
Kopfschmerzen. Im Anschluss gibt’s von Stadthallenchef Wolf­gang Fischer den begehrten Stadthallen-Flügel. Danach steigt die feuchtfröhliche After-Show-Party: „Wir werden am Sonntag vermutlich mit großen Kopfschmerzen aufwachen“, sind sich Mastermind Thomas Spitzer und Eberhartinger ein letztes Mal einig.
 

EAV-Abschied: "Endlich Zeit zum Nasebohren"

Klaus Eberhartinger und Thomas Spitzer über das letzte Konzert, Pläne & Emotionen.
 
eberhartinger spitzer © APA/HERBERT PFARRHOFER
 
oe24: Steigt heute wirklich das letzte Konzert?
 
Eberhartinger: Das ist definitiv das Letzte! Letzte!! Letzte!!! Jeder, der danach noch ein Konzert verlangt, wird eigenhändig erwürgt.
 
oe24: Die Abschieds­tour war ein Triumph.
 
Spitzer: Man muss nur sagen: Man schleicht sich, und schon kommen alle und schauen, ob das wirklich stimmt. Das ist genau der richtige Zeitpunkt: Die schlimmste Vorstellung wäre, in Bierzelten aufzutreten …
 
oe24: Wie geht es nach der EAV weiter?
 
Spitzer: Ich habe meine Seele in einem Faust’schen Pakt dem Komponieren, Zeichnen und Texten ­verschrieben. Ohne EAV-Druck kann ich das auch lockerer angehen.
 
Eberhartinger: Ich werde relativ schnell nach Kenia fliegen, mich um den Hausbau kümmern. Von Arbeit will ich ein halbes Jahr lang nichts wissen!
 
oe24: Wie emotionell wird der EAV-Abschied?
 
Eberhartinger: Es wird die Erleichterung überwiegen, und ich kann mir endlich Zeit zum Nasenbohren nehmen.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 7

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum