Krebs-Schock um Richard Lugner

'Wegen Hautkrebs in Behandlung'

Krebs-Schock um Richard Lugner

Schock. Sein Freund, Beauty-Doc Artur Worseg, soll es gewesen sein, der an Richard Lugners (87) ­Ellenbogen Hautkrebs entdeckt hat. Dabei wurde vor vier Jahren zum ersten Mal eine Krebs-Form bei Mörtel diagnostiziert.

Damals war es Prostatakrebs, den er aber nach einer aufwendigen Strahlen-Therapie besiegte. Sein Immunsystem ist aber seitdem geschwächt.

Harmlos? Auf ÖSTERREICH-Anfrage wollte sich Lugner nicht genau dazu äußern. Nur so viel gab Mörtel Preis. „Was ich weiß, ist es angeblich nicht so tragisch“, so Lugner. „Man muss es sich aber erst genauer anschauen. Das werde ich jetzt, nach dem Opernball, auch machen“, meint Mörtel weiter.
Wann genau er das machen will, ließ der Baumeister aber offen. Informationen zufolge soll ihm dabei ein kleines Stück Haut am Ellenbogen wegoperiert werden.

Kämpfer. Lugner selbst ist auch mit seinen 87 Jahren ein Kämpfer und wird auch dieses Problem hoffentlich aus der Welt schaffen, damit er wie angekündigt 2021 erneut einen Star zum Wiener Opernball bringen kann.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top-Videos des Tages

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 6

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum