Video zum Thema Fellner! Live: Niki Lauda wird 70 Jahre
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Niki-Botschaft zum 70er

Lauda: 'Es geht volle Pulle bergauf'

 

Mit einer herzergreifenden Message wandte sich gestern Birgit Lauda via Instagram an ihren Lebensmenschen und Ehemann Niki. Darin heißt es in Latein: „tempus fugit amor manet“ – zu Deutsch: „Es vergeht die Zeit, die Liebe bleibt“. Und im Anschluss: „Happy Birthday #mysoulmate“ (Anm: mein Seelenpartner). Es sind die rührenden und liebevollen Worte einer Frau, die in den letzten Wochen und Monaten um das Leben ihres Mannes bangen musste. Und auch wenn Niki Lauda nach seiner Lungentransplantation noch immer rekonvaleszent ist, die schwierigsten Zeiten hat das Paar nun hinter sich.

Genesung

Insofern feierte Niki Lauda gestern nicht nur seinen 70. Geburtstag, sondern so etwas wie sein zweites Leben. Ein Leben, dass die Formel-1-Legende in vollen Zügen genießen will, wie Lauda in einem Statement auf Ö3 bekannt gibt: „Ich bin noch immer da und komme mit Vollgas zurück.“ Worte, die seine Fans und Wegbegleiter einen Stein vom Herzen fallen lassen, auch wenn sein behandelnder Arzt, Prof. Walter Klepetko, den Tatendrang seines Patienten etwas in die Schranken weist: „An sich geht es Herrn Lauda erfreulich gut. Große Menschenansammlungen sind aber noch immer eine potenzielle Gefahr für Infektionen.“

Feier in kleinem Rahmen und tägliche Reha

Kleine Feier. Eine große Party blieb gestern nicht zuletzt aus gesundheitlichen Gründen aus. Gefeiert wurde in kleinem familiärem Rahmen in der Döblinger Villa. Immerhin muss Lauda auch täglich zur sechsstündigen Reha in eine Wiener Privatklinik. Nikis erklärtes Ziel: Bei der Formel 1 bald wieder in der Pole-position zu stehen.

Formel-1-Legende: "Ich bin noch immer da"

Danke für die Glückwünsche! Ich komme wieder zurück und es geht volle Pulle bergauf. Ich bin noch immer da und komme mit Vollgas zurück. Es war etwas rumpelig, aber es ist alles geschafft.“ Mit diesen Worten richtet sich Niki Lauda via ORF-Radio an seine Fans, seine Mitstreiter, seine Freunde und alle, die der Formel-1-Legende in den vergangenen Wochen und Monaten die Daumen gehalten haben – sprich: ganz Österreich und weit darüber hinaus.

Zum 70. Geburtstag Laudas stehen die Gratulanten Schlange. Darunter Rennfahrkollege Gerhard Berger: „Du hast Deine Krankheit gut überstanden. Jetzt geht es wieder mit voller Power in die Zukunft. Alles Gute!“. Und natürlich steht auch Nikis Formel-1-Team Mercedes AMG nicht an, ihrem Chef „Happy 70th, Niki“ zu wünschen. Und Nikis Rennstall-Partner Toto Wolff schließt sich mit einem schlichten, aber ­innigen „Auguri, Compagno“ an.

Arzt: "Lauda wird wieder zu Rennen gehen"

Als „herben Rückschlag“ bezeichnete der behandelnde Arzt Prof. Walter Klepetko die Infektion, die Lauda nach seiner Lungentransplantation Anfang dieses Jahres erlitt. Und wenn ein Arzt von „herbem Rückschlag“ spricht, kann man davon ausgehen, dass die Lage dramatisch war.

Umso „erfreulicher“, so Klepetko, dass es „Herrn Lauda jetzt gut geht“. Zwar müssen die Folgen der Infektion noch „kompensiert“ werden. Aber, so der Mediziner: „Es ist absolut realistisch, dass Niki Lauda wieder zu Rennen geht.“ Er schränkt aber auch ein, dass Lauda beim Saisonstart in Melbourne wegen des Transkontinentalfluges nicht dabei sein werde.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum