Sexy Dschungel-Bewohnerin

Sexy Dschungel-Bewohnerin

1 / 2

Micaela Schäfer heizte Ischgl kräftig ein

Die wohl heißeste und freizügigste Dschungelcamp-Bewohnerin aller Zeiten, Micaela Schäfer, kam Mittwochmittag in Ischgl an – (noch) nicht oben ohne, aber dennoch leicht bekleidet in einem kurzen Sommerkleidchen. Und das bei -17 Grad! Frieren scheint für Micaela ein Fremdwort zu sein.

Diashow Dschungel-Star Micaela Schäfer heizt Ischgl ein

Micaela Schäfer in Ischgl

Die wohl heißeste und freizügigste Dschungelcamp-Bewohnerin aller Zeiten, Micaela Schäfer, kam Mittwochmittag in Ischgl an – (noch) nicht oben ohne, aber dennoch leicht bekleidet in einem kurzen Sommerkleidchen. Und das bei -17 Grad! Frieren scheint für Micaela ein Fremdwort zu sein.


Kaum angekommen, startete schon der Promotion- und Partymarathon der 28-jährigen Miss Venus. Von der Pressekonferenz ging es zum Lunch ins Alpenhaus, danach zum Aprés Ski in die Schatzi Bar, mit der Kutsche durch die Stadt und zu ihrer CD-Präsentation von So much love ins Pascha, wo sie bis in die frühen Morgenstunden als DJane La Mica für Stimmung sorgte.


Micaela Schäfer in Ischgl

Die wohl heißeste und freizügigste Dschungelcamp-Bewohnerin aller Zeiten, Micaela Schäfer, kam Mittwochmittag in Ischgl an – (noch) nicht oben ohne, aber dennoch leicht bekleidet in einem kurzen Sommerkleidchen. Und das bei -17 Grad! Frieren scheint für Micaela ein Fremdwort zu sein.


Kaum angekommen, startete schon der Promotion- und Partymarathon der 28-jährigen Miss Venus. Von der Pressekonferenz ging es zum Lunch ins Alpenhaus, danach zum Aprés Ski in die Schatzi Bar, mit der Kutsche durch die Stadt und zu ihrer CD-Präsentation von So much love ins Pascha, wo sie bis in die frühen Morgenstunden als DJane La Mica für Stimmung sorgte.


Micaela Schäfer in Ischgl

Die wohl heißeste und freizügigste Dschungelcamp-Bewohnerin aller Zeiten, Micaela Schäfer, kam Mittwochmittag in Ischgl an – (noch) nicht oben ohne, aber dennoch leicht bekleidet in einem kurzen Sommerkleidchen. Und das bei -17 Grad! Frieren scheint für Micaela ein Fremdwort zu sein.


Kaum angekommen, startete schon der Promotion- und Partymarathon der 28-jährigen Miss Venus. Von der Pressekonferenz ging es zum Lunch ins Alpenhaus, danach zum Aprés Ski in die Schatzi Bar, mit der Kutsche durch die Stadt und zu ihrer CD-Präsentation von So much love ins Pascha, wo sie bis in die frühen Morgenstunden als DJane La Mica für Stimmung sorgte.


Micaela Schäfer in Ischgl

Die wohl heißeste und freizügigste Dschungelcamp-Bewohnerin aller Zeiten, Micaela Schäfer, kam Mittwochmittag in Ischgl an – (noch) nicht oben ohne, aber dennoch leicht bekleidet in einem kurzen Sommerkleidchen. Und das bei -17 Grad! Frieren scheint für Micaela ein Fremdwort zu sein.


Kaum angekommen, startete schon der Promotion- und Partymarathon der 28-jährigen Miss Venus. Von der Pressekonferenz ging es zum Lunch ins Alpenhaus, danach zum Aprés Ski in die Schatzi Bar, mit der Kutsche durch die Stadt und zu ihrer CD-Präsentation von So much love ins Pascha, wo sie bis in die frühen Morgenstunden als DJane La Mica für Stimmung sorgte.


Micaela Schäfer in Ischgl

Die wohl heißeste und freizügigste Dschungelcamp-Bewohnerin aller Zeiten, Micaela Schäfer, kam Mittwochmittag in Ischgl an – (noch) nicht oben ohne, aber dennoch leicht bekleidet in einem kurzen Sommerkleidchen. Und das bei -17 Grad! Frieren scheint für Micaela ein Fremdwort zu sein.


Kaum angekommen, startete schon der Promotion- und Partymarathon der 28-jährigen Miss Venus. Von der Pressekonferenz ging es zum Lunch ins Alpenhaus, danach zum Aprés Ski in die Schatzi Bar, mit der Kutsche durch die Stadt und zu ihrer CD-Präsentation von So much love ins Pascha, wo sie bis in die frühen Morgenstunden als DJane La Mica für Stimmung sorgte.


Micaela Schäfer in Ischgl

Die wohl heißeste und freizügigste Dschungelcamp-Bewohnerin aller Zeiten, Micaela Schäfer, kam Mittwochmittag in Ischgl an – (noch) nicht oben ohne, aber dennoch leicht bekleidet in einem kurzen Sommerkleidchen. Und das bei -17 Grad! Frieren scheint für Micaela ein Fremdwort zu sein.


Kaum angekommen, startete schon der Promotion- und Partymarathon der 28-jährigen Miss Venus. Von der Pressekonferenz ging es zum Lunch ins Alpenhaus, danach zum Aprés Ski in die Schatzi Bar, mit der Kutsche durch die Stadt und zu ihrer CD-Präsentation von So much love ins Pascha, wo sie bis in die frühen Morgenstunden als DJane La Mica für Stimmung sorgte.


Micaela Schäfer in Ischgl

Die wohl heißeste und freizügigste Dschungelcamp-Bewohnerin aller Zeiten, Micaela Schäfer, kam Mittwochmittag in Ischgl an – (noch) nicht oben ohne, aber dennoch leicht bekleidet in einem kurzen Sommerkleidchen. Und das bei -17 Grad! Frieren scheint für Micaela ein Fremdwort zu sein.


Kaum angekommen, startete schon der Promotion- und Partymarathon der 28-jährigen Miss Venus. Von der Pressekonferenz ging es zum Lunch ins Alpenhaus, danach zum Aprés Ski in die Schatzi Bar, mit der Kutsche durch die Stadt und zu ihrer CD-Präsentation von So much love ins Pascha, wo sie bis in die frühen Morgenstunden als DJane La Mica für Stimmung sorgte.


Micaela Schäfer in Ischgl

Die wohl heißeste und freizügigste Dschungelcamp-Bewohnerin aller Zeiten, Micaela Schäfer, kam Mittwochmittag in Ischgl an – (noch) nicht oben ohne, aber dennoch leicht bekleidet in einem kurzen Sommerkleidchen. Und das bei -17 Grad! Frieren scheint für Micaela ein Fremdwort zu sein.


Kaum angekommen, startete schon der Promotion- und Partymarathon der 28-jährigen Miss Venus. Von der Pressekonferenz ging es zum Lunch ins Alpenhaus, danach zum Aprés Ski in die Schatzi Bar, mit der Kutsche durch die Stadt und zu ihrer CD-Präsentation von So much love ins Pascha, wo sie bis in die frühen Morgenstunden als DJane La Mica für Stimmung sorgte.


Micaela Schäfer in Ischgl

Die wohl heißeste und freizügigste Dschungelcamp-Bewohnerin aller Zeiten, Micaela Schäfer, kam Mittwochmittag in Ischgl an – (noch) nicht oben ohne, aber dennoch leicht bekleidet in einem kurzen Sommerkleidchen. Und das bei -17 Grad! Frieren scheint für Micaela ein Fremdwort zu sein.


Kaum angekommen, startete schon der Promotion- und Partymarathon der 28-jährigen Miss Venus. Von der Pressekonferenz ging es zum Lunch ins Alpenhaus, danach zum Aprés Ski in die Schatzi Bar, mit der Kutsche durch die Stadt und zu ihrer CD-Präsentation von So much love ins Pascha, wo sie bis in die frühen Morgenstunden als DJane La Mica für Stimmung sorgte.


Micaela Schäfer in Ischgl

Die wohl heißeste und freizügigste Dschungelcamp-Bewohnerin aller Zeiten, Micaela Schäfer, kam Mittwochmittag in Ischgl an – (noch) nicht oben ohne, aber dennoch leicht bekleidet in einem kurzen Sommerkleidchen. Und das bei -17 Grad! Frieren scheint für Micaela ein Fremdwort zu sein.


Kaum angekommen, startete schon der Promotion- und Partymarathon der 28-jährigen Miss Venus. Von der Pressekonferenz ging es zum Lunch ins Alpenhaus, danach zum Aprés Ski in die Schatzi Bar, mit der Kutsche durch die Stadt und zu ihrer CD-Präsentation von So much love ins Pascha, wo sie bis in die frühen Morgenstunden als DJane La Mica für Stimmung sorgte.


1 / 10

Kaum angekommen, startete schon der Promotion- und Partymarathon der 28-jährigen Miss Venus. Von der Pressekonferenz ging es zum Lunch ins Alpenhaus, danach zum Aprés Ski in die Schatzi Bar, mit der Kutsche durch die Stadt und zu ihrer CD-Präsentation von So much love ins Pascha, wo sie bis in die frühen Morgenstunden als DJane La Mica für Stimmung sorgte.

Wien-Plan
Auch heute, Donnerstag, heizt Micaela Österreich ein. Per Zug reist sie nach Wien weiter. Zur Stärkung geht‘s gleich mit Gastgeber Helmut Werner in die Holzhittn zum Essen, bevor sie – natürlich topless – im Estate in Wiener Neustadt auflegen wird.

Diashow Micaela Schäfer: Bei -10 Grad in Hotpants

Micaeala Schäfer: Rückkehr in Hotpants

Es war ja nicht anders zu erwarten: Dschungel-Nackedei Micaela Schäfer trug auch bei ihrer Ankunft in Berlin nicht gerade viel Stoff. Sie stieg bei in Hotpants aus dem Flieger und kletterte in die wartende Limousine. Dass es nur -10 Grad Celsius hatte, schien das Erotik-Model nicht zu kümmern.

Micaeala Schäfer: Rückkehr in Hotpants

Es war ja nicht anders zu erwarten: Dschungel-Nackedei Micaela Schäfer trug auch bei ihrer Ankunft in Berlin nicht gerade viel Stoff. Sie stieg bei in Hotpants aus dem Flieger und kletterte in die wartende Limousine. Dass es nur -10 Grad Celsius hatte, schien das Erotik-Model nicht zu kümmern.

Micaeala Schäfer: Rückkehr in Hotpants

Es war ja nicht anders zu erwarten: Dschungel-Nackedei Micaela Schäfer trug auch bei ihrer Ankunft in Berlin nicht gerade viel Stoff. Sie stieg bei in Hotpants aus dem Flieger und kletterte in die wartende Limousine. Dass es nur -10 Grad Celsius hatte, schien das Erotik-Model nicht zu kümmern.

Micaeala Schäfer: Rückkehr in Hotpants

Es war ja nicht anders zu erwarten: Dschungel-Nackedei Micaela Schäfer trug auch bei ihrer Ankunft in Berlin nicht gerade viel Stoff. Sie stieg bei in Hotpants aus dem Flieger und kletterte in die wartende Limousine. Dass es nur -10 Grad Celsius hatte, schien das Erotik-Model nicht zu kümmern.

Micaeala Schäfer: Rückkehr in Hotpants

Es war ja nicht anders zu erwarten: Dschungel-Nackedei Micaela Schäfer trug auch bei ihrer Ankunft in Berlin nicht gerade viel Stoff. Sie stieg bei in Hotpants aus dem Flieger und kletterte in die wartende Limousine. Dass es nur -10 Grad Celsius hatte, schien das Erotik-Model nicht zu kümmern.

Micaeala Schäfer: Rückkehr in Hotpants

Es war ja nicht anders zu erwarten: Dschungel-Nackedei Micaela Schäfer trug auch bei ihrer Ankunft in Berlin nicht gerade viel Stoff. Sie stieg bei in Hotpants aus dem Flieger und kletterte in die wartende Limousine. Dass es nur -10 Grad Celsius hatte, schien das Erotik-Model nicht zu kümmern.

Micaeala Schäfer: Rückkehr in Hotpants

Es war ja nicht anders zu erwarten: Dschungel-Nackedei Micaela Schäfer trug auch bei ihrer Ankunft in Berlin nicht gerade viel Stoff. Sie stieg bei in Hotpants aus dem Flieger und kletterte in die wartende Limousine. Dass es nur -10 Grad Celsius hatte, schien das Erotik-Model nicht zu kümmern.

Micaeala Schäfer: Rückkehr in Hotpants

Es war ja nicht anders zu erwarten: Dschungel-Nackedei Micaela Schäfer trug auch bei ihrer Ankunft in Berlin nicht gerade viel Stoff. Sie stieg bei in Hotpants aus dem Flieger und kletterte in die wartende Limousine. Dass es nur -10 Grad Celsius hatte, schien das Erotik-Model nicht zu kümmern.

Micaeala Schäfer: Rückkehr in Hotpants

Es war ja nicht anders zu erwarten: Dschungel-Nackedei Micaela Schäfer trug auch bei ihrer Ankunft in Berlin nicht gerade viel Stoff. Sie stieg bei in Hotpants aus dem Flieger und kletterte in die wartende Limousine. Dass es nur -10 Grad Celsius hatte, schien das Erotik-Model nicht zu kümmern.

Micaeala Schäfer: Rückkehr in Hotpants

Es war ja nicht anders zu erwarten: Dschungel-Nackedei Micaela Schäfer trug auch bei ihrer Ankunft in Berlin nicht gerade viel Stoff. Sie stieg bei in Hotpants aus dem Flieger und kletterte in die wartende Limousine. Dass es nur -10 Grad Celsius hatte, schien das Erotik-Model nicht zu kümmern.

Micaeala Schäfer: Rückkehr in Hotpants

Es war ja nicht anders zu erwarten: Dschungel-Nackedei Micaela Schäfer trug auch bei ihrer Ankunft in Berlin nicht gerade viel Stoff. Sie stieg bei in Hotpants aus dem Flieger und kletterte in die wartende Limousine. Dass es nur -10 Grad Celsius hatte, schien das Erotik-Model nicht zu kümmern.

Micaeala Schäfer: Rückkehr in Hotpants

Es war ja nicht anders zu erwarten: Dschungel-Nackedei Micaela Schäfer trug auch bei ihrer Ankunft in Berlin nicht gerade viel Stoff. Sie stieg bei in Hotpants aus dem Flieger und kletterte in die wartende Limousine. Dass es nur -10 Grad Celsius hatte, schien das Erotik-Model nicht zu kümmern.

Micaeala Schäfer: Rückkehr in Hotpants

Es war ja nicht anders zu erwarten: Dschungel-Nackedei Micaela Schäfer trug auch bei ihrer Ankunft in Berlin nicht gerade viel Stoff. Sie stieg bei in Hotpants aus dem Flieger und kletterte in die wartende Limousine. Dass es nur -10 Grad Celsius hatte, schien das Erotik-Model nicht zu kümmern.

Micaeala Schäfer: Rückkehr in Hotpants

Es war ja nicht anders zu erwarten: Dschungel-Nackedei Micaela Schäfer trug auch bei ihrer Ankunft in Berlin nicht gerade viel Stoff. Sie stieg bei in Hotpants aus dem Flieger und kletterte in die wartende Limousine. Dass es nur -10 Grad Celsius hatte, schien das Erotik-Model nicht zu kümmern.

Micaeala Schäfer: Rückkehr in Hotpants

Es war ja nicht anders zu erwarten: Dschungel-Nackedei Micaela Schäfer trug auch bei ihrer Ankunft in Berlin nicht gerade viel Stoff. Sie stieg bei in Hotpants aus dem Flieger und kletterte in die wartende Limousine. Dass es nur -10 Grad Celsius hatte, schien das Erotik-Model nicht zu kümmern.

Micaeala Schäfer: Rückkehr in Hotpants

Es war ja nicht anders zu erwarten: Dschungel-Nackedei Micaela Schäfer trug auch bei ihrer Ankunft in Berlin nicht gerade viel Stoff. Sie stieg bei in Hotpants aus dem Flieger und kletterte in die wartende Limousine. Dass es nur -10 Grad Celsius hatte, schien das Erotik-Model nicht zu kümmern.

Micaeala Schäfer: Rückkehr in Hotpants

Es war ja nicht anders zu erwarten: Dschungel-Nackedei Micaela Schäfer trug auch bei ihrer Ankunft in Berlin nicht gerade viel Stoff. Sie stieg bei in Hotpants aus dem Flieger und kletterte in die wartende Limousine. Dass es nur -10 Grad Celsius hatte, schien das Erotik-Model nicht zu kümmern.

1 / 17

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum