Nach Sturz: EAV kann letzte Konzerte spielen

Gute Neuigkeiten

Nach Sturz: EAV kann letzte Konzerte spielen

Gute Neuigkeiten für alle Fans der österreichischen Band EAV. Nach dem Horrorsturz von Frontmann Klaus Eberhartinger, nach dem nicht klar war, wie schwerwiegend und langwierig die Verletzungen sind, ist nun sicher, dass die Band ihre Abschiedstour fertig spielen kann. 

Auf Facebook ist zu lesen, dass die Band mit "99%iger Sicherheit" die Gigs halten werde.

Schuld am Sturz

"Es war keine Übermüdung, es war leider dem Licht und der schlechten Sicht wegen dem Nebel geschuldet", erzählt EAV-Texter & Komponist Thomas Spitzer über den Unfall, der sich auf der Burg Clam am 10. 9. ereignete. Klaus brach sich mehrere Rippen, ließ es sich aber dennoch nicht nehmen, sich mit letzter Kraft von den über 9000 Zuschauern zu verabschieden. Danach wurde er umgehend ins Spital eingeliefert.

Best-of 

Am 29.11. erscheint (jetzt bereits vorbestellbar) ein umfangreiches Buch mit EAV-Anekdoten und Bildern, Blu-Ray, DVD und Live-Best-of-CD.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top-Videos des Tages

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum