Nach Sturz: Rippenbrüche bei Eberhartinger

Spitals-Drama um EAV-Star

Nach Sturz: Rippenbrüche bei Eberhartinger

„Es geht ihm den Umständen entsprechend, er bekommt jede Menge Schmerzmittel und wir hoffen, dass er bis zu den nächsten Konzerten im September wieder fit ist.“ EAV-Tourveranstalter Peter Fröstl gibt Einblicke in das Unfall-Drama um Klaus Eberhartinger (69).

Sturz

Am Samstag kam der „Märchenprinz“ beim Konzert auf der Burg Clam kurz vor den Zugaben zu Sturz. „Im dichten Bühnen-Nebel kam er zu Sturz und ist mit voller Wucht auf die Bühnenkante gecrasht“, so Fröstl. Eberhartinger musste das Konzert unter Schmerzen abbrechen („Da sind wohl ein, zwei, drei Rippen durch!“) und wurde nach Linz ins Spital gebracht. Dort gab es die niederschmetternde Diagnose: Rippenbrüche! „Aber“, so Fröstl, ­„besser gebrochen als geprellt, denn das wäre noch schmerzhafter!“

Er soll Spital schon wieder verlassen haben

Mittlerweile soll Eberhartinger das Spital verlassen haben. Schon im März musste er fünf Konzerte wegen Stimmbandentzündung und Bronchitis absagen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 7

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X