Proll ätzt über

Facebook-Posting

Proll ätzt über "Beine zam"-Kampagne

Aufregung. Die neue Werbung der Wiener Linien lässt anscheinend wirklich niemanden kalt. Mit Slogans wie „Sei ein Ehrenmann und halt die Beine zam“ wollen die Öffi-Betreiber „Sitzregeln“ für die Fahrgäste aufstellen, um ein reibungsloses Miteinander zu gewährleisten.

Polarisieren. Eine Kampagne, bei der Vorstadtweiber-Star Nina Proll (45) ebenfalls nicht wegschauen kann. „Es gibt noch nicht genug Verbote in der Wiener U-Bahn, finde ich. Nach dem Wurstsemmel- und ‚Manspreading‘-Verbot plädiere ich für einen Dresscode, Handyverbot und Mundgeruchsverbot … Das wird man ja wohl von einer liberalen Gesellschaft noch verlangen können! Oder?“, postete sie auf ihrer Facebook-Seite und erntete dafür enormen Zuspruch ihrer Fans.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 6

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum