Rechtsstreit um Missen-Krone

Klage eingebracht

Rechtsstreit um Missen-Krone

Der Streit um die Beauty-Krone wird immer absurder. Behauptungen von Missen-Macher Jörg Rigger, Daniela Zivkov habe gegen ihren Vertrag verstoßen, erweisen sich zunehmend als falsch. Wie eine Insiderin berichtet, darf eine Miss Austria sehr wohl auch für ihr Bundesland Aufträge annehmen: „Sie hat auch mit der Miss OÖ einen Vertrag, und auch die hat Sponsoren.“ Demnach hätte Zivkov nicht gegen ihren Vertrag verstoßen. Auch der Sponsoren-Wagen habe nie das Auto-Haus verlassen, somit könnte sie ihn gar nicht fahren. „Er muss jetzt beweisen, was ich falsch gemacht habe. Ich finde es schlimm und traurig“, sagt Zivkov. Rückhalt hat sie jedenfalls nicht nur seitens der ehemaligen Miss-Austria-Kandidatinnen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum