Wien-Show: Gabaliers 'härtestes Konzert'

Sänger ging zu Boden

Wien-Show: Gabaliers 'härtestes Konzert'

„Es ist mein größtes Anliegen, für euch zu performen. Das ist die härteste Show, die ich jemals für euch gespielt habe. Aber das ist es wert“, rief ein sichtlich angeschlagener Andreas Gabalier bei der 10-Jahres-Jubiläums-Show im Wiener Ernst-Happel-Stadion zu.

Immer wieder musste er pausieren, Wasser trinken und sich gar hinlegen. Nach Hulapalu legte er sich mit den Worten „Ich kann nicht mehr“ für längere Zeit sogar auf den Boden, während das Publikum ihn anfeuerte, wieder aufzustehen. Die Hitze machte ihm auch zu schaffen. „Mir rinnt heute das Wasser bis zum Oasch ...“

Vor drei Wochen musste Gabalier wegen einer Vergiftung im Spital Villach für mehrere Tage behandelt werden, nahm über sechs Kilogramm ab. Er kehrte für zwei Konzerte in Schladming zurück – und ging jetzt in Wien an seine körperlichen Grenzen.

Gabalier Wien © TZOE/Moni Fellner

Gabalier Wien © TZOE/Moni Fellner

Pause

Rund 50.000 Besucher dankten es ihm mit minutenlangem Applaus und Geschrei. Gabalier schloss mit Wenn i wiederkomm das dreistündige Hit-Feuerwerk sehr emotional ab.

Jetzt gönnt er sich mehrere Monate eine Pause. 2020 soll es weitergehen. „Auf die nächsten zehn Jahre“, versprach Gabalier im Jubiläums-Taumel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum