21. Mai 2014 22:03
Schöne Illusion
Rätsel um falsches Wurst-Penthouse
Die Homestory von Conchita Wurst samt Whirlpool und Dachterrasse ist ein Fake!
Rätsel um falsches Wurst-Penthouse
© oe24

Luxusmöbel, Whirlpool und 200 Quadratmeter Wohnfläche – so chic präsentierte sich Conchita Wurst bei einer Homestory vor ihrem Song-Contest-Sieg. Nur: Wie konnte sie sich damals die Miete von geschätzten 4.400 Euro leisten?

ÖSTERREICH
klärt auf: Das ist gar nicht ihr Zuhause. Auch Conchita schmunzelt: „Es ist nicht alles wahr, was in der Zeitung steht …“ Die Homestory ist eine Illusion wie ihre Kunstfigur Frau Wurst. Insider wissen längst: Conchita lebt als Tom Neuwirth mit ihrem Stylisten in einer ganz normalen WG – drei Zimmer, Altbau, schön, aber leistbar eingerichtet, in Naschmarkt-Nähe.

Geheime Wohnung
Einblicke in ihr ganz privates Reich gewährte sie in der ORF-Doku Conchita – ihr Weg zum Song Contest, die am 8. Mai ausgestrahlt wurde. Darin zeigt sie ihr Mini-Schlafzimmer, Wohnküche & Co. Von Terrasse keine Spur – aber die wird sie sich bald leisten können.