Berger: Ankunft im Rollstuhl

Verletzter Ball-Gast

Berger: Ankunft im Rollstuhl

Die Anreise mit dem Pkw war Helmut Berger bei dem Schnee-Chaos zu riskant. Immerhin hat er sich schon einen Knöchel gebrochen. So ging es am Dienstag per Zug nach Wien – dort war für den Filmstar eine Suite im Le Méridien reserviert. Ins Hotel checkte er im Rollstuhl ein, am Ball will er dann auf Krücken tanzen. „Ein paar Schmerzmittel werde ich noch brauchen.“

Begleitet wird er von drei Securitys, die ihn notfalls stützen. Schon heute musste eine Begehung stattfinden. Security-Chef Martin Schuckert von International Protect: „Die Herausforderung besteht darin, dass Herr Berger ungehindert zu seiner Loge gelangt.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum