Die Gagen der Opernball-Stars

Von wegen gratis

Die Gagen der Opernball-Stars

In wenigen Stunden ist es so weit – um 20.40 Uhr fällt der Startschuss für die alljährliche Show am Red Carpet. Hier kämpfen die Promis mit allen Mitteln: Ob glitzernde Roben, ausgefallenes Make-Up oder schräge Frisuren – die VIPs wählen ihre Waffen sorgfältig und mit wochenlanger Vorbereitung, um im Rampenlicht zu stehen. Und während sich so mancher Gast freiwillig ins dichte Getümmel wirft, strahlen viele hübsche Gesichter nur gegen Bares. Davon fließt auch heute Abend wieder reichlich. ÖSTERREICH recherchierte die Gagen der Ball-Promis – die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Hillary Swank glänzt für 185.000 Euro am Ball
Top-Gagen. Finanzieller Spitzenreiter ist ganz klar Hollywood-Schönheit Hillary Swank. Zwar muss Gastgeber Oliver Prock seinem „Million Dollar Baby“ keine Millionen hinblättern, Insider verraten aber, dass der Besuch der Oscar-Preisträgerin rund 185.000 Euro kostet. Eine Spur moderater, geht es da schon bei Richard Lugners Oscar-Schönheit zu. Mira Sorvino nahm den Flug aus Los Angeles und den Lugner-Terminplan für etwa 150.000 Euro in Kauf. Und weil das gar nicht einmal so teuer ist, war im Budget gleich noch ein Gast drinnen: Leinwand-Ikone Gina Lollobrigida verlangt für Auftritte weniger als die Hälfte und soll für 70.000 Euro an der Seite von Mörtel, Mausi, Katzi und Co. lächeln.

Diashow Opernball 2013: Die Debütantinnen Proben schon

Opernball 2013

Am Donnerstagabend heißt es in der Wiener Staatsoper wieder „Alles Walzer!“ und auch die Debütantinnen bereiten sich bei einer Tanzprobe auf den Ball der Bälle vor.

Opernball 2013

Am Donnerstagabend heißt es in der Wiener Staatsoper wieder „Alles Walzer!“ und auch die Debütantinnen bereiten sich bei einer Tanzprobe auf den Ball der Bälle vor.

Opernball 2013

Am Donnerstagabend heißt es in der Wiener Staatsoper wieder „Alles Walzer!“ und auch die Debütantinnen bereiten sich bei einer Tanzprobe auf den Ball der Bälle vor.

Opernball 2013

Am Donnerstagabend heißt es in der Wiener Staatsoper wieder „Alles Walzer!“ und auch die Debütantinnen bereiten sich bei einer Tanzprobe auf den Ball der Bälle vor.

Opernball 2013

Am Donnerstagabend heißt es in der Wiener Staatsoper wieder „Alles Walzer!“ und auch die Debütantinnen bereiten sich bei einer Tanzprobe auf den Ball der Bälle vor.

Opernball 2013

Am Donnerstagabend heißt es in der Wiener Staatsoper wieder „Alles Walzer!“ und auch die Debütantinnen bereiten sich bei einer Tanzprobe auf den Ball der Bälle vor.

Opernball 2013

Am Donnerstagabend heißt es in der Wiener Staatsoper wieder „Alles Walzer!“ und auch die Debütantinnen bereiten sich bei einer Tanzprobe auf den Ball der Bälle vor.

Opernball 2013

Am Donnerstagabend heißt es in der Wiener Staatsoper wieder „Alles Walzer!“ und auch die Debütantinnen bereiten sich bei einer Tanzprobe auf den Ball der Bälle vor.

1 / 8

Nackedei Micaela Schäfer kostet nur 3.000 Euro
Wesentlich entspannter geht es da bei Topmodel Franziska Knuppe zu. Die Ball-Debütantin tritt für das Dessous-Label Triumph in einer Kreation aus schwarzer Spitze von Designerin Irene Luft am Red Carpet auf. Der Deal mit der Unterwäsche-Firma beläuft sich auf geschätzte 40.000 Euro. Große Stimme und kleines Budget heißt es hingegen bei Sänger Paul Potts. Der Brite kommt wie Hillary Swank auf Einladung von Salus Alpha und soll dem Ball-Spektakel für rund 5.000 Euro beiwohnen.

Das heiße Schlusslicht im Ranking der Stars bildet Nackedei Micaela Schäfer, die an der Seite von Adoptiv-Prinz Marcus von Anhalt die Ball-Gäste becircen wird. Laut Insidern kostet der Auftritt der (diesmal angezogenen) Nackt-DJane um die 3.000 Euro.

Diashow Mira Sorvino in der Lugner City

Sorvino Autogrammstunde

Sorvino Autogrammstunde

Sorvino Autogrammstunde

Sorvino Autogrammstunde

Mira Sorvino bei Lugner

Mira Sorvino bei Lugner

Mira Sorvino bei Lugner

Mira Sorvino bei Lugner

Mira Sorvino bei Lugner

Mira Sorvino bei Lugner

Mira Sorvino bei Lugner

Mira Sorvino bei Lugner

Mira Sorvino bei Lugner

Mira Sorvino bei Lugner

Mira Sorvino bei Lugner

Mira Sorvino bei Lugner

Mira Sorvino bei Lugner

Mira Sorvino bei Lugner

1 / 18

 

VIDEO - Mira Sorvino: "Schwer begeistert von Wien"

Video zum Thema Mira Sorvino: "Schwer begeistert von Wien"

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum