Erster Blick auf die Opernball-Roben

Designer zeigten ihre Kleider im Hotel Bristol

Erster Blick auf die Opernball-Roben

Opulent. Für den Wiener Opernball werfen sich nicht nur die Stargäste und Logenbesitzer in Schale, auch die Künstler des Abends wollen nach ihrem Auftritt weiterglänzen. Und so luden Organisatorin Maria Großbauer und Staatsoperndirektor Dominique Meyer auch heuer wieder vorab zum großen Opernball Couture Salon, wo Top-Designer wie Niko Niko, Maurizio Giambra, Magdalena Adriane und In or Near die fertigen Ballroben der Ballerinen präsentierten.

Roben2 © TZOe MFellner

Roben3 © TZOe MFellner

Wer trägt was? Ketevan Papava, Nikisha Fogo, Natascha Mair und Olga Esina dürfen sich über aufwendige Designs von Niko Niko freuen. Dieser setzt heuer auf kräftige Farben, Tüll und Federn. Maurizio Giambra stattet unter anderen Elena Bottaro und Liudmila Konovalova aus. Madison Young und Nina Poláková werden in Roben von In or Near antanzen und ­Kiyoka Hashimoto und Alice Firenze haben elfenhafte Traumkleider von der Modemacherin Magdalena Adriane zur Verfügung gestellt bekommen.

Roben4 © TZOe MFellner
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum