Griffith: Lugner leistet sich 1. Fauxpas

Opernball-Stargast

Griffith: Lugner leistet sich 1. Fauxpas

Für Richard Lugner hat der Opernball-Stress spätestens jetzt wieder voll begonnen. Sein diesjähriger Stargast US-Schauspielerin Melanie Griffith ist am Dienstagabend am Flughafen Wien gelandet – sogar früher als erwartet, wie Lugner gegenüber ÖSTERREICH sagte.

Dies führte auch zu einem ersten Fauxpas. Er hatte durch den Stress den traditionellen Empfangsblumenstrauß im Auto vergessen und musste Griffith erst einmal ohne Begrüßungsgeschenk empfangen. Wenige Minuten später waren die Blumen dann da und die Stimmung bestens.

Lugner geriet ins Schwärmen

"Mörtel" schwärmt regelrecht von seinem Stargast. „Sie ist so nett und umgänglich. Überhaupt nicht so zickig, wie ich es erwartet habe“, sagt er zu  ÖSTERREICH. Nach dem Flug sei sie nur müde und wolle schnell ins Hotel. Morgen könne man dann mit dem Programm starten.

Ganz neu dürfte das Spektakel für Griffith aber ohnehin nicht sein. Zu ihren engsten Freundinnen zählt Goldie Hawn. Sie war bekanntlich Lugners letztjähriger Stargast.

Diashow Melanie Griffith in Wien gelandet

Melanie Griffith ist in Wien gelandet

Melanie Grififth ist in Wien gelandet

Melanie Grififth ist in Wien gelandet

Melanie Grififth ist in Wien gelandet

Melanie Grififth ist in Wien gelandet

Melanie Grififth ist in Wien gelandet

Melanie Grififth ist in Wien gelandet

Melanie Griffith in Wien gelandet

Melanie Griffith in Wien gelandet

1 / 9

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum