Lugner: Mut(t)i in Wien gelandet

Morgen Autogrammstunde bei Lugner

Lugner: Mut(t)i in Wien gelandet

Luxus. Ein Linienflug kam für Richard Lugners (87) Stargast Ornella Muti (64) nicht infrage. Sie wollte per Privatjet in Wien landen. Und da ­Mörtel den Leerflug von Wien nach Italien ohnehin berappen musste, entschloss er sich kurzerhand, mitzufliegen und Muti höchstpersönlich zu begrüßen. Gemeinsam ging es dann am Nachmittag wieder zurück nach Wien, wo sie nun gelandet sind.

Sparschiene. Was die Kosten angeht, soll sich Muti bereit erklärt haben, die Gebühren für den von ihr gewünschten „exklusiven Shuttle-Service“ sowie den Aufenthalt in der VIP-Lounge am Flughafen selbst zu bezahlen. Ein Schnäppchen für Lugner ...

Stress. Morgen präsentiert Mörtel seinen Gast bei der traditionellen Pressekonferenz und der anschließenden Autogrammstunde erstmals der Öffentlichkeit.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum