Opernball-Fehde um Frauen-Paar

Lugner tobt, Haider kontert

Opernball-Fehde um Frauen-Paar

Aufreger. Beim Opernball tanzt am 20. Februar erstmals auch ein Frauenpärchen bei der Eröffnung ­(ÖSTERREICH berichtete). Sophie Grau (22) aus Fellbach und Iris Klopfer (21) aus Ludwigsburg sind bei der Eröffnung dabei. Traditionsbruch oder schönes Zeichen – in der Society wird darüber aufgeregt diskutiert.

Streit der Ballstars. Was Ballchefin Maria Großbauer mehr als begrüßt („Es ist absolut richtig, das Frauenpaar aufzunehmen!“), stößt bei Richard Lugner auf Kritik. „Das hat auf dem Opernball nichts verloren. Damit bricht man mit der Tradition“, wird er laut. „Das ist genauso, wie wenn man Conchita im Ruderleiberl akzeptiert!“ Ein Seitenhieb auf 2019, als die Wurst mit Glatze und Latex-Kleid antanzte.

Bravo. Die Kritik will Ballmoderator Alfons Haider nicht so stehen lassen: „Es ist ein Bruch mit den Tra­ditionen, Gäste für den Opernball zu bezahlen – und damit hat der Herr Baumeister auch kein Pro­blem. Dieses Paar ist ein schönes Zeichen. Bravo!“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum