Divenalarm am Opernball

Red Carpet

Divenalarm am Opernball

17.000 Euro pro Loge, 290 Euro pro Flasche Champagner – so feiert 
die High Society am Opernball 2012. 

Es wird eng am schönen Red Carpet des Wiener Opernballs. So viele Stars wie schon lange nicht mehr suchen heuer das Rampenlicht am Ball der Bälle. Dschungel-Königin Brigitte Nielsen und Topmodel Helena Christensen fletschen ihre Zähne – denn wie wir erfahren haben, werden die zwei Damen Konkurrenz von Lilly Becker und ihrem Ehemann Boris bekommen. Das deutsche Glamour-Paar bringt mit ihrem Debüt neuen Glanz in das erste Haus am Ring, es ist aber auch berühmt-berüchtigt für ihre Allüren. Noch dazu hat sich auch Fußball-Legende Lothar Matthäus mit seiner vollbusigen Freundin Joanna angesagt. Es wird also spannend, wer an diesem Abend die Ellbogen ausfahren wird.

© TZ ÖSTERREICH

Diashow: Opernball: Wer sitzt wo? Der Logenplan

Opernball: Wer sitzt wo? Der Logenplan

×

    Bum-Bums
    Eingeladen wurden die Beckers aber nicht von Richard Lugner, sondern vom Unternehmer Wilhelm Beier, dem Vorstand der Dermapharm Arzneimittel AG, der sein Opernball-Abenteuer natürlich ein wenig dezenter anlegt. So ist zum Beispiel noch streng geheim, wo die Beckers und Herr Beier sitzen werden. Nur so viel ist bekannt: Es ist die Loge eines befreundeten Münchner Unternehmers... Zum Glück ist aber die wichtigste Frage längst geklärt. Nämlich, in welchem Kleid Lilly antanzen wird. Trara, es wird eine Traumrobe von Irina Vitjaz sein. Frau Becker ist damit übrigens in guter Gesellschaft, denn die aufwendig fabrizierten und dementsprechend teuren Couture-Kleider der russischen Designerin kommen hierzulande immer mehr in Mode.

    Am Ball
    Fußball-Legende Lothar Matthäus entschied sich erst in letzter Minute für eine Ball-Annahme – er wird mit Freundin Joanna Tuczynska für VOX seine erste Doku-Soap drehen. „Es ist meine Premiere – ich bin zum ersten Mal am Opernball. Aber keine Sorge, ich werde mich nicht daneben benehmen“, kontert er im Madonna-SOCIETY-Interview jenen, die über seinen Auftritt die Nase rümpfen. Auch er will nicht verraten, bei wem er ein Logen-Platzerl ergattert hat. Die meiste Zeit will Lothar sowieso seine Beinarbeit unter Beweis stellen. „Ich bin zwar kein perfekter Tänzer, aber mein Taktgefühl reicht, um Joanna angemessen über das Parkett zu führen.“

    Bei soviel schillernden Persönlichkeiten, wird ein Star-Gast von Hollywood-Rang beinahe vergessen: James Bond-Legende Roger Moore hat sich mit seiner Ehefrau Kristina ebenso angesagt. Skurril: Er soll das Niveau in Lugners Loge heben.

    Auch die heimische Prominenz ist nach Jahren der Abstinenz wieder in Ball-Laune. Schauspiel-Ikone Christiane Hörbiger tanzt mit Schwester Maresa an, Burgtheater-Star Sunnyi Melles wirft sich ebenso in große Robe wie Grande Dame Lotte Tobisch. Die legendäre Opernball-Lady feiert ihr Comeback nach 15 Jahren. Neben den Künstlern – Sopranistin Angela Georghiu & Star-Dirigent George Pretre bestreiten die große Eröffnung – sorgen garantiert auch Karina Sarkissova, Conchita Wurst und Birgit Sarata für schillernde Momente.

    Boxen-Stopp
    Am besten aufgehoben ist man als Star-Gast natürlich in einer der begehrten Logen mit Blick auf den schönsten Ball-Saal der Welt. Opern-Diva Natalia Ushakova etwa freut sich über eine Einladung in die Donatoren-Loge von BA-CA-Vorstand Willi Cernko – andere kaufen sich gleich eine eigene für respektable 17.000 Euro. Dafür erhält jeder „Boxen“-Besitzer neun Karten. Verpflegung ist natürlich extra. Sprich: Wer Champagner schlürfen möchte, berappt pro Fläschchen Sprudel 290 Euro. Und davon werden in der (be-)rauschenden Nacht pro Loge im Schnitt oft zehn geköpft. Trägt die Ball-Dame dazu ihren besten Schmuck (oft im Wert von 100.000 Euro und mehr), leistet sich so mancher Logen-Kaiser auch eine eigene Security. Ganz diskret, natürlich.

    Wer dann wie Richard Lugner auch noch einen Gast wie Dschungel-Sirene Brigitte Nielsen (sie kommt in einer roten Robe mit 1000 Rosen) für kolportierte 50.000 Euro Gage mietet – dem kann der Ball-Spaß ziemlich teuer kommen. Doch die Publicity ist natürlich unbezahlbar. Auch die Geschäfte, die am Ball oft in den Logen-Gängen ausgehandelt werden, können sich für so manchen Unternehmer mehr als rentieren.

    Roben-Rätsel
    Um 21 Uhr öffnen sich die Pforten zum Staatsball Nr. 1 und das Schaulaufen der Stars und Starlets kann beginnen. Dann wird endlich das Roben-Geheimnis um Ball-Organisatorin Desirée Treichl-Stürgkh, Helena Christensen und Lily Becker enthüllt. Spannend, welche Lady am diesjährigen Opernball das gepuderte Näschen vorne hat.