Richard Lugner, Alfons Haider

Nächste Runde im Ball-Zoff

Lugner wettert gegen Homosexuelle

Streit mit Haider eskaliert: "Homosexuellen-Lobby geht mir auf den Nerv."

Na da hat Alfons Haider wieder einmal einen Opernball-Streit der Sonderklasse hervorgerufen. Er ätzte über Richard Lugner und seinen Opernball-Gast Elisabetta Canalis - das ließ der Baumeister natürlich nicht auf sich sitzen und holte im Interview mit Society TV zum Rundumschlag gegen Haider und Homosexuelle aus.

Homophobe Worte
"Diese ganze Homosexuellen-Lobby glaubt einfach, die Welt gehört ihnen. Sie wollen beim Standesamt heiraten, sie sollen erben, soll alles recht sein. Aber irgendwann müssen die auch einmal zur Kenntnis nehmen, dass sie keine Ausnahmeerscheinungen sind, sondern normale Menschen mit einem untypischen Sexualverhalten", wettert der 82-Jährige und macht sich damit ganz bestimmt keine Freunde. Wir sind uns schon jetzt sicher, dass Alfons Haider dazu nicht schweigen wird.

Doch auch Conchita Wurst bekommt bei dem Thema gleich ihr Fett weg. Dass der Society-Löwe kein Fan der bärtigen Diva ist, wissen wir spätestens seit ihrem Antritt beim Song Contest. Und das hat sich bis jetzt nicht geändert. "Ich finde es eine Zumutung, dass ein Mann mit ausgestopftem Busenhalter sich als Frau Wurst ansprechen lässt. Warum soll man zu dem Frau sagen, wenn an ihm nicht einmal ein bisschen was von einer Frau dran ist? Und irgendwann geht mit diese ganze Homosexuellen-Lobby einfach auf den Nerv." Harte Worte des Baumeisters. Das war sicherlich nicht die letzte Runde im Opernball-Krieg.

Diashow: Die Lugners am Filmball