Mira Sorvino, Richard Lunger

Opernball-Stargast

Wer ist Lugners Gast? Alles über Sorvino

Mit dem Baumeister zum Opernball: Was Sie über Mira Sorvino wissen sollten.

Paris Hilton, Pamela Anderson, Sophia Loren - Richard Lugner brachte schon viele große Stars zum Wiener Opernball. Und heuer? Mira Sorvino. Das hat einen gewissen Erklärungsbedarf. Also stellen wir Ihnen die 45-jährige Hollywood-Schauspielerin vor! "Oscar, Golden Globe, verheiratet, Kind, kein Skandal, das ist sie", ließ der Baumeister uns schon im Vorfeld wissen.

Stimmen Sie ab: Wer war Mörtels bester Stargast?
© oe24
Casinos
× Casinos

Glückliche Ehe
Die Aktrice führt eine Vorzeige-Ehe. Sie gab dem Mimen Christopher Beckus am 11. Juni 2004 - ein Jahr nachdem sie einander auf der Scharade-Party eines Freundes kennenglernt hatten, das Jawort - und ist mit ihm noch immer glücklich. Das Vorzeige-Paar hat vier Kinder, zwei Töchter (Mattea und Lucia) sowie zwei Söhne (Johnny und Holden). Lucia ist die Jüngste: Sie wird im Mai ein Jahr alt.

Diashow: Mira Sorvino: Das ist Lugners Opernball-Star

Mira Sorvino: Das ist Lugners Opernball-Star

×

    Wie Mörtel richtig sagte, ist Mira Sorvino skandalfrei. Auf ihren Ehemann trifft das aber nicht ganz zu: Der wurde vor zwei Jahren wegen Trunkenheit in der Öffentlichkeit festgenommen: Hotelgäste hatten die Polizei gerufen, weil er und Mira in ihre Suite so laut über "schlechtes Zeitmanagement" gestritten hatten, dass sie sich belästigt fühlten. Als die Cops eintrafen, fanden sie Beckus mit einem Baseballschläger bewaffnet und schimpfend in der Hotellobby vor.

    Bevor Mira auf ihre große Liebe traf, war datete sie einige Berühmtheiten: Sie war zwei Jahre mit Quentin Tarantino liiert, hatte Romanzen mit Tanzgott Joaquin Cortes, Schauspieler Willem Dafoe und Lopez-Ex Marc Anthony. Außerdem war sie drei Jahre, von 1999 bis 2002, mit Halle Berrys Verlobtem Olivier Martinez zusammen.

    Diashow: Richard Lugner stellt seinen Opernball-Gast vor: Mira Sorvino

    Richard Lugner stellt seinen Opernball-Gast vor: Mira Sorvino

    ×

      Neben ihrem Job vor der Kamera engagiert Sorvino sich für die Menschenrechtsorganisation Amnesty International, die sie für ihren Einsatz 2006 mit dem "Artist of Conscience Award" ehrte. Zudem ist sie UN Goodwill-Botschafterin im Kampf gegen den Menschenhandel.

      Karriere
      Auf der Leinwand kennt man die die Tochter von Schauspieler und Regisseur Paul Sorvino (Goodfellas, Nixon) selbstverständlich aus Geliebte Aphrodite, dem Woody-Allen-Klassiker, für den sie mit einem Oscar und einem Golden Globe als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet wurde. Zu ihren wichtigsten Filmen zählen Romy und Michele (mit Lisa Kudrow), Auf den ersten Blick, das berühmte Liebesdrama um einen blinden Masseur (Val Kilmer) und Human Trafficking (Golden-Globe-Nominierung für Sorvino). Zuletzt war sie in dem TV-Movie Finding Mrs. Claus und Trade of Innocents zu sehen. Drei Filme stehen vor dem Start: Theo (mit Dakota Johnson), der Familienfilm Space Warriors und das Fernseh-Drama Trooper.

      Video: Mira Sorvino in Norma Jean (1996)