Beispielbild zu Absage von Traditionsbällen wegen Corona

Staatsball könnte abgesagt werden

Ringen um den Opernball

Immer mehr Bälle fallen in dieser Saison erneut Corona zum Opfer.

Ball der Bälle. Wird es am 24. Februar 2022 nach einem Jahr Pause wieder „Alles Walzer“ aus der Wiener Staatsoper heißen, oder bleibt es auch im nächsten Jahr still? Diese Frage beschäftigt nicht nur Richard Lugner & Co. sondern vor allem die Staatsoper, ORF und Regierung. Denn, die Vorbereitungen dazu sind längst angelaufen, doch eine Entscheidung, ob der Opernball stattfindet, gibt es noch keine.

Am Dienstag soll aber endlich Klarheit herrschen und bei einer Pressekonferenz bekannt gegeben werden, ob bzw. wie der Staatsball über die Bühne gehen soll. Aus Polit-Kreisen ist aber schon jetzt zu hören, dass eine erneute Absage durchaus wahrscheinlich sei.

2G- oder 1G+Regel bei den restlichen Bällen

Serie. Eine Absage des Opernballs würde die Liste der anderen ausfallenden Bälle weiter verlängern. Walzer-Highlights wie der Jägerball oder der Zuckerbäckerball sind für diese Saison bereits Geschichte.

Einige hochkarätige Bälle wie der Philharmonikerball sollen aber nach derzeitigem Stand stattfinden. Dies aber dann nach der 2G- oder sogar der 1G+Regel.